Da der Sommer mittlerweile ganz offiziell Einzug gehalten hat, sind Sie vielleicht am überlegen, ob es eine gute Idee wäre, Ihre E-Mail-Marketing Strategie zu ändern und Ihren Abonnenten eine kurze Pause zu gönnen. Werfen Sie diese Gedanken über Board. Gerade jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihre Kunden zu kontaktieren.  

 

Verschaffen Sie sich Aufmerksamkeit

Der Sommer ist die beste Jahreszeit, um sich von Ihren Wettbewerbern abzusetzen und mit Ihren Abonnenten in Kontakt zu treten. Warum? Ganz einfach, weil das „Hintergrundrauschen“ nicht so stark ausgeprägt ist. Schließlich sind nicht alle Ihre Kunden im Urlaub. Zwar kann es durchaus Sinn machen, die Versandtfrequenz im Hochsommer ggf. etwas herunterzufahren. Doch den E-Mail Verkehr komplett einstellen, sollten Sie nicht. Schließlich können Sie nie wissen, welcher Kunde davon enttäuscht sein könnte, nichts von Ihnen zu hören.

summer sale
 

Geben Sie Ihren Kontakten das Gefühl, etwas Besonderes zu sein

Auch wenn es in den Posteingängen Ihrer Kunden zur Zeit etwas ruhiger zugehen dürfte, sollten Sie es keinesfalls vernachlässigen, auf sich aufmerksam zu machen. Stechen Sie heraus und stellen Sie sicher, dass Ihre Mitteilungen optimal auf jeden individuellen Empfänger abgestimmt sind. Einfache Prinzipien wie die Segmentierung und Personalisierung können Ihnen dabei helfen, sich die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu sichern. Vermitteln Sie Ihren Kunden das Gefühl, dass Sie ihre Bedürfnisse und Wünsche ganz genau kennen. Behandeln Sie sie wie Individuen, und zwar im ganz großen Maßstab. Wenn Sie beispielsweise eine Fluglinie oder ein Reiseunternehmen betreiben, könnten Sie die Relevanz Ihrer Nachricht zusätzlich erhöhen, indem Sie Ihre Abonnentenliste basierend auf den Flughäfen segmentieren, die Ihre Kunden wahrscheinlich bei Ihrer letzten Reise genutzt haben.

 

Die Urlaubszeit ist angebrochen. Haben Sie alle Möglichkeiten ausgeschöpft?

Nicht all Ihre Empfänger werden ihren Urlaub während der Sommermonate antreten. Einige könnten etwas später im Jahr Urlaub nehmen, wenn es an den beliebtesten Reisezielen etwas ruhiger zugeht. Andere wiederum könnten sich dafür entscheiden, das Geld für nächstes Jahr zu sparen und dann einen luxuriöseren Urlaub zu verbringen. Ganz egal, ob Ihre Abonnenten gerade aus einem fantastischen Urlaub zurückgekehrt sind oder den Sommer mit harter Arbeit verbracht haben – sie alle werden mit Sicherheit hin und wieder in Gedanken bei ihrem nächsten Urlaub sein. Sie haben das Interesse Ihrer Kunden also mit einer personalisierten E-Mail geweckt, in der ihr bevorzugter Flughafen erwähnt wird. Sollten Sie es dabei belassen? Natürlich nicht! Schließlich ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um sie dazu zu bewegen, ihren nächsten Urlaub bei Ihnen zu buchen.

Warum verbringen Sie die nächsten paar Wochen nicht damit, eine Reihe von Kampagnen zu planen, die sich mit Reisezielen für die Nebensaison befassen, und wägen ab, wie oft Sie Ihre Kunden während der Sommermonate per E-Mail kontaktieren sollten? Sie könnten sogar schon einen Schritt weiter gehen und sich mit den „angesagten“ Reisezielen im kommenden Jahr beschäftigen. Vielleicht legen Sie damit sogar den Grundstein für die beliebtesten sonnigen Urlaubsorte des nächsten Sommers. Darüber hinaus erhalten Sie brandaktuelle Daten zu den diesjährigen Urlaubszielen Ihrer Kunden. Dadurch können Sie Empfehlungen zu ähnlichen Zielen, Hotels, Fluglinien und vielen weiteren Aspekten abgeben.

Aber aufgepasst: Es ist unwahrscheinlich, dass Ihre Empfänger das gleiche Urlaubsziel zweimal hintereinander besuchen. Denken Sie also nicht, dass sie nächstes Jahr wieder nach Mexiko reisen wollen, nur weil sie es dieses Jahr getan haben. Natürlich könnten einige von ihnen große Liebhaber von Margaritas und Tacos sein (was wir sogar sehr gut verstehen können), aber mit Sicherheit nicht alle.

Diese Tipps gelten im Übrigen nicht nur für Reiseunternehmen. Jedes Unternehmen sollte bei der Erstellung einer E-Mail-Marketing Strategie darauf achten, mit Ihren Kunden während des Sommers auf originelle Weise in Kontakt zu bleiben. Diese Monate sind vielleicht die beste Zeit, um für wunderschöne Sommerkleider zu werben, das Interesse Ihrer Kunden mit interessanten Büchern für einen Sonntag am Swimmingpool zu wecken oder Ihnen ein Abendessen al fresco schmackhaft zu machen.

kides ear free this summer
 

Gewinnen Sie das Interesse inaktiver Kunden

Ihnen ist vielleicht schon aufgefallen, dass nicht alle Ihre Empfänger auf Ihre E-Mails reagieren. Aber keine Sorge, es wird Sie sicher freuen zu hören, dass Sie nicht allein mit dieser Herausforderung dastehen. Versuchen Sie diesen Sommer doch einmal, mit Ihren inaktiven Kunden in Kontakt zu treten. Bieten Sie ihnen einen Anreiz, sich wieder für Ihre Marke zu begeistern. Sollte die Geschäftsbeziehung wirklich beendet sein, informieren Sie sie darüber, dass Sie sie vorerst ziehen lassen (oder anders ausgedrückt: dass Sie sie aus Ihrer Mailing-Liste entfernen). Lassen Sie sie jedoch wissen, dass sie jederzeit wieder willkommen sind, wenn sie wieder etwas von Ihnen hören wollen.

Jetzt wissen Sie, dass der Sommer nicht die richtige Zeit ist, um Ihren Lesern eine Pause zu gönnen. Stattdessen sollten Sie nach neuen Möglichkeiten suchen, ihr Interesse zu wecken und dabei ein wenig mit Ihrer E-Mail-Marketing Strategie herumexperimentieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich Aufmerksamkeit zu verschaffen. Sollte wirklich keine Interesse mehr bestehen, entfernen Sie den jeweiligen Empfänger aus Ihrer Abonnentenliste, um zu einer Verbesserung Ihrer E-Mail-Bindungsmetriken beizutragen.

 

Zögern Sie nicht, diesen Beitrag und Ihre Gedanken dazu auf Facebook oder Twitter mit anderen zu teilen, wenn er Ihnen gefallen hat! Denken Sie daran, das Hashtag #SummerEngagement zu verwenden, um an der Konversation teilzunehmen.