Patrika Cheston

Patrika Cheston

Das neue Jahr 2017 ist zwar noch jung, doch wir hoffen, dass Ihre E-Mail Marketing Strategie für 2017 bereits fertig ist und Sie bereits die ersten Kampagnen in Ihrem Mailjet Konto einrichten.

Sollten Sie noch Ideen speziell für den Jahresanfang benötigen, dann haben wir genau das Richtige für Sie. In diesem Artikel haben wir Ihnen einige E-Mail Marketing Kampagnen zusammengetragen, die Sie im neuen Jahr ausprobieren können. Geben Sie ihnen eine Chance und Sie werden wahrscheinlich begeistert sein.

 

Ideen für Kampagnen, die Sie im neuen Jahr ausprobieren sollten

Kampagne Nr. 1: Treten Sie nach der Weihnachtszeit mit Ihren Kunden in Kontakt

Ihre Feiertagskampagnen sind verschickt, die Weihnachtsgeschenke sind gekauft und bei vielen kehrt jetzt im Bereich Marketing etwas Ruhe ein. Überraschenderweise bietet die Zeit nach Weihnachten ein großes Umsatzpotenzial und eine Reaktivierungskampagne ist jetzt genau das Richtige. Versenden Sie jetzt eine Kampagne und animieren Sie Ihre Abonnenten zu einem Besuch Ihres Shops oder Ihrer Webseite.

Ja, senden Sie mir den Mailjet Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Mailjet Newsletter abonnieren

Ja, senden Sie mir den Mailjet Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Ihre Kunden daran zu erinnern, warum sie Ihre Marke überhaupt abonniert haben, ist eine großartige Möglichkeit dafür, die Abmeldungen nach den Feiertagen zu reduzieren. Auch indem Sie Ihre Liste segmentieren, können Sie den Kontakten, die noch nie bei Ihnen gekauft haben, eine spezielle Werbeaktion anbieten. Wecken Sie das Interesse Ihrer Abonnenten, damit Sie auch nach dem Abklingen des Weihnachtstrubels weiterhin im Gedächtnis bleiben

E-Mail Kampagne von Davids Tea
Eine “Gute Vorsätze” E-Mail Kampagne lässt sich zu Beginn des Jahres gehäuft beobachten. Sie stellt eine großartige Möglichkeit dar, zu einem Einkauf nach den Feiertagen zu animieren.
 

Kampagne Nr. 2: Optimale Nutzung eher unbedeutender Feiertage

Die Posteingänge Ihrer Kunden werden während der beliebten Verkaufszeiträume wie Black Friday und Weihnachten mit Nachrichten überflutet. Wie sieht es aber mit den Feiertagen aus, die traditionell eher keine Einkaufstage sind? Nutzen Sie diese E-Mail-Flaute zu Ihrem Vorteil und senden Sie ihren Abonnenten ein Sonderangebot. Je überraschender solch ein Angebot, desto besser.

Indem Sie ein Tool zum Kampagnenvergleich verwenden, können Sie verschiedenen Kampagnentypen das gesamte Jahr über testen. Auf diese Weise erfahren Sie, welche Feiertage im Durcheinander des Posteingangs hervorstechen und die größte Resonanz bei Ihren Kunden erzeugen.

E-Mail Kampagne von Spirit
Diese St. Patrick’s Day-E-Mail nutzt die Begeisterung um einen Feiertag, den man im Allgemeinen nicht mit einem Einkauf in Bezug bringt.
 

Kampagne Nr. 3: Stehen Sie zu Ihren Fehlern

Es ist der schlimmste Albtraum eines jeden Marketingprofis und wahrscheinlich passiert es Ihnen ein- oder zweimal im Jahr. Ihre wunderschöne neue E-Mail-Kampagne landet in Ihrem Posteingang und Sie stellen fest, dass die Links zu einer komplett falschen Seite führen oder was noch schlimmer ist, nirgendwo hin!

Doch kein Grund für Sie in Ohnmacht zu fallen. Nutzen Sie diesen Umstand als Entschuldigung für eine kurze Folgekampagne, in der Sie sich für den Patzer entschuldigen integrieren Sie darin die korrekten Links. Scheuen Sie sich nicht vor einer Entschuldigung, auch wenn der Fehler einem technischen Problem mit Ihrer Webseite zu verdanken war. Ihre Kunden werden die E-Mail sehr wahrscheinlich öffnen, weil sie wissen möchten, was schief gelaufen ist und sich vielleicht sogar durch Ihr “verunglücktes” Angebot klicken. Umfragen haben ergeben, dass FOMO (Fear Of Missing Out) mit E-Mails wirklich existiert, warum also diese Möglichkeit nicht genau jetzt nutzen?

Betrachten Sie nach Versenden Ihrer „Es tut uns leid“-Mail unbedingt die Statistiken Ihrer Kampagne, um festzustellen, ob sich das Interesse erhöht hat.

E-Mail Kampagne von Bare Minerals
Diese vage verfasste E-Mail Betreffzeile weckt Interesse. Zahlreiche Abonnenten möchten wissen, warum sich der Absender entschuldigt.
 

Kampagne Nr. 4: Spielen Sie mit der Wettbewerbsseite der Kunden

Nutzen Sie die ersten Monate eines Jahres, um Ihren Kunden amüsante Anreize anzubieten. Erstellen Sie ein Gewinnspiel. Das ist eine witzige Idee, die mit mehreren Plattformen getestet werden kann. Möchten Sie beispielsweise Ihre Fans in den sozialen Netzwerken erhöhen, veranstalten Sie dort einen Wettbewerb und versenden dann eine E-Mail-Kampagne (denken Sie an das McDonald’s Monopoly). Ihre Kunden ein wenig anzutreiben, während der traditionell eher ruhigeren Jahreszeiten etwas zu machen, ist eine großartige Möglichkeit dafür, die Personen in Ihrer Kontaktliste zu einem Einkauf etc. zu animieren.

Ein witziger Wettbewerb ist außerdem eine großartige Gelegenheit für die Ausführung eines A/B-Tests für die verschiedenen Elemente Ihrer E-Mail. Herauszufinden, welcher Stil von E-Mail Betreffzeile oder Bildsymbolik bei Ihren Abonnenten Begeisterung hervorruft, schafft für Sie großartige Einsichten für den Entwurf Ihrer zukünftigen Feiertagskampagnen. Sie können Ihre E-Mail-Liste auch segmentieren und Ihren treuesten Kunden Spezialangebote oder Möglichkeiten für das Sammeln zusätzlicher Punkte zusenden.

E-Mail Kampagnen von Starbucks
Das Sommerspiel Starbucks for Life ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man durch Wettbewerb eine große Begeisterung hervorrufen kann. Die Kunden treten gegeneinander an, um Bonussterne oder lebenslang kostenlosen Starbucks-Kaffee zu erhalten, indem sie dort einkaufen und bestimmte Ziele erreichen.
 

Das Testen neuer Kampagnenideen ist gerade für die ersten Monate eines Jahres ideal, bei dem es traditionell etwas ruhiger ist. Welche Entscheidung Sie auch immer im neuen Jahr treffen werden, haben Sie unbedingt Ihre Statistiken im Blick, um die Performance für jede Ihrer Kampagnen im Blick zu haben. Nachdem Sie Ihre neuen Kreationen getestet haben, sind Sie bereit für das Integrieren Ihrer besten Ideen in Ihre E-Mails für die eher beschäftigten Jahreszeiten.

Haben wir Sie jetzt dazu animiert, 2017 zum Jahr der besten E-Mails zu machen? Lassen Sie sich von uns nicht aufhalten – legen Sie los mit Ihren Kampagnen!

Haben Sie eine unserer Ideen für die E-Mail-Kampagnen 2017 bereits ausprobiert? Dann teilen Sie uns doch die Ergebnisse auf Facebook oder Twitter mit.