Bea Redondo & Julie Paci

// Head of Content & Marketing Manager Frankreich bei Mailjet

Da COVID-19 uns in eine Jahresendsaison zwingt, wie wir sie noch nie zuvor erlebt haben, stellt sich die Frage vor allem im Bereich Marketing: „Wie sehr wird sich im Jahr 2021 alles verändern?“ und „Wie bereite ich mich auf die Ungewissheiten der nächsten Monate vor?

Um Ihnen bei der Planung bestmöglich zu helfen, haben wir einige unserer Expertenfreunde um Hilfe gebeten und unsere eigene Liste von Marketing Trends für 2021 zusammengestellt.

Erfahren Sie, welche Marketing Trends für das Jahr 2021 bevorstehen und bereiten Sie Ihre Marketing Kampagnen dementsprechend vor.

Wie sieht das Jahr 2021 im Bereich Marketing aus?

2020 wird für immer das Jahr sein, in dem sich Marketing Teams dem Unbekannten stellen und die Art und Weise, wie diese mit ihrem Publikum in Kontakt treten, überdenken mussten.

Bekannte Best Practices für das Marketing, wie die Analyse von Kundenbedürfnissen und -wünschen und die Stärkung von Beziehungen durch das Erstellen wertvoller Inhalte sind in dieser Krise noch wichtiger geworden.

Wir wissen nicht, wann – oder ob – das Leben wieder so sein wird, wie wir es in Erinnerung haben. Somit werden sich Brands oder auch Marken weiterhin anpassen, um sich erfolgreich durch das gegenwärtige Klima zu navigieren.

Mit dem medizinischen Fortschritt, der für 2021 vorhergesagt wird, wird die Hoffnung auch für die Verbraucher überall eine große Rolle spielen – Und damit auch der Wunsch, dieses Jahr wieder gut machen zu können.

Es gibt viele Unsicherheiten rund um das Jahr 2021, jedoch finden Sie hier einige Schlüsselfragen, die sich Marketing Teams stellen sollten, um sich dementsprechend darauf vorzubereiten:

  • Wie haben sich Ihre Zielmärkte als Folge der COVID-19-Krise verändert?
  • Was hat sich 2020 bewährt, dass Sie fortführen sollten, solange die gegenwärtige medizinische Krise andauert?
  • Was haben Sie 2020 gelernt, dass Sie über COVID-19 hinaus beibehalten wollen?
  • Wie finden Sie die richtige Balance zwischen kurzfristigen, COVID-beeinflussten Strategien und langfristigen Zielen?

 

Sobald Sie diese Frage beantwortet haben, gilt es diese Erkenntnisse an die bevorstehenden Trends anzupassen.

Erfahren Sie im nächsten Abschnitt, wie unsere Marketing Trends 2021 aussehen und Experten aus den jeweiligen Trend-Bereichen zu sagen haben.

Wir haben die wichtigsten Trends gesammelt, um Sie bei der Planung Ihrer Marketingstrategie für das kommende Jahr zu unterstützen.

Von Content Marketing und SEO bis hin zu Produkt Marketing und Design; Es gibt zahlreiche Optionen, um Ihre Erfolge auch für das kommende Jahr zu optimieren.

Customer Lifecycle

Lassen Sie Empathie in Ihren Kampagnen mit einfließen, um so starke Beziehungen zum Kunden aufzubauen.

In gewisser Weise war die Coronakrise ein Weckruf und eine Erinnerung daran, dass eine Änderung unserer Perspektive unsere Norm verändern kann.

Was bedeutet dies jedoch für Unternehmen? Wie können diese ihre Beziehungen zu Kunden verändern, um sich an die neue Norm anzupassen?

Wenn Sie mit Produkt- und Design Teams arbeiten, kennen Sie sich wahrscheinlich sehr gut mit Empathie aus, denn es ist ein Wort, das diese Teams gerne in Bezug auf den Customer Lifecycle verwenden: Zielgruppen analysieren und herausfinden, was die richtige Benutzeroberfläche ist, oder auch Probleme der Nutzer identifizieren und sie aus ihrer Perspektive lösen.

Dieselbe Art von Geisteshaltung ist bei der Gestaltung Ihrer Customer Lifecycle E-Mail Kampagnen nützlich. […] Warum sollten Sie mit Ihren Customer Lifecycle E-Mail Kampagnen Empathie demonstrieren? Der erste Grund besteht darin, starke Beziehungen aufzubauen und eine Marke zu schaffen, die die Menschen lieben. […] Der zweite Punkt ist, dass Sie mit mehr Empathie in Ihren E-Mails viele unnötige betriebliche Kopfschmerzen vermeiden können. […] Und dann ist Empathie einfach das Richtige zu tun. 2020 war ein sehr hartes Jahr für jedermann und das Mindeste, was wir tun können, ist einfach zu versuchen, bei allem was wir tun, etwas freundlicher und netter zu sein.

Alex Patton

Marketing Direktor bei Customer.io während des E-Mail Camps 2020

Weitere Trends im Customer Lifecycle Marketing, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Im Jahr 2020 sind wir alle gezwungen, unsere Art zu arbeiten und die Art und Weise, wie wir agieren, zu überdenken.

2021 wird das Jahr sein, in dem Sie darüber nachdenken sollten, wie sich all diese Veränderungen auf die Art und Weise ausgewirkt haben, wie Sie mit Ihrer Zielgruppe umgehen.

Hier sind einige weitere Trends zu berücksichtigen:

  • Aufbau einer menschlichen Erfahrung: 2020 mussten sich Unternehmen an plötzliche Veränderungen anpassen und haben Effizienz und Produktivität über den Aufbau einer menschlichen Erfahrung gestellt. 2021 werden die Unternehmen neu bewerten müssen, wie sie mit ihren Kunden interagieren, um eine starke menschliche Erfahrung für ihre Zielgruppe aufzubauen.
  • Werte über Wachstum: In unsicheren Zeiten sind es die Beziehungen, die zu Kunden aufgebaut werden, die Erfolg ausmachen. Ein großer Teil der Schaffung eines menschlichen Erlebnisses hängt vom Aufbau authentischer Verbindungen mit Ihrer Kundenbasis ab, um die Markenloyalität zu erhöhen. Bringen Sie Eigenwerbung mit legitimen Kundenvorteilen und empathischen Aussagen in Einklang, um eine bessere Verbindung zu Ihren Nutzern zu schaffen.
  • Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihr Publikum schätzt, und nicht nur auf das, was es braucht: Ein Zweck, mit dem sich Ihre Kunden identifizieren können, wird dazu beitragen, Ihre Marke zu vermenschlichen und Verbindungen aufzubauen, die über Ihre Produkte und Dienstleistungen hinausgehen. Verbraucher schätzen Unternehmen, wo sie Teil der Lösung sind und nicht Teil des Problems,
  • Vertrauen Sie auf Tools und Prozesse, die es Ihrem Unternehmen ermöglichen, sich schnell an die sich verändernde Umstände anzupassen: Angesichts eines weiteren Jahres der Ungewissheit, das vor uns liegt, wird es wichtiger sein denn je, sich auf jene Tools zu verlassen, die unsere Arbeit im Jahr 2020 erleichtert haben, und neue zu finden, die es uns ermöglichen, unsere Verbindungen zu den Nutzern während des gesamten Customer Lifycycles zu stärken.

 

Content Marketing

Investieren Sie in qualitativ hochwertige Inhalte, um Ihre Zielgruppe an sich zu binden.

Lange Zeit lag der Schwerpunkt des Content Marketings auf Basis des SEO (Search Engine Optimisation).

Auf dem Weg ins Jahr 2021 wird der Schwerpunkt vermehrt auf dem Aufbau einer kohärenten Ressourcen liegen, den Menschen vertrauen und zu denen diese immer wieder zurückkehren.

Bei den von Ihnen produzierten Inhalten geht es weniger um die Schaffung unabhängiger Konvertierungsmöglichkeiten als vielmehr um die Erstellung einer zusammenhängenden Publikation, von der Ihr Publikum lernen, zu der es zurückkehren und die es (hoffentlich) nutzen kann, um informiert eine Kaufentscheidung zu treffen.

Dies erfordert mehr als die Neugestaltung dessen, was auf der ersten Seite von Google steht; es erfordert eine Menge einzigartiger, regelbrechender Contentstrategien unter Einbeziehung von Experten aus Ihrer gesamten Organisation sowie von hochspezialisierten Verfassern von Inhalten.

Die Einhaltung einer schlüsselwortbasierten SEO-Strategie ist entscheidend, um organischen Datenverkehr zu erhalten, aber ebenso wichtig ist es, sich von den anderen neun Rankings für dieselben Begriffe abzuheben.

Allie Decker

Content Marketing Managerin bei HubSpot

Weitere Trends im Content Marketing, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Das übergreifende Ziel, um erfolgreiches Content Marketing zu betreiben, ist die Content Strategie für 2021 im Auge zu behalten. Genauer gesagt gibt es Fragen, die Sie sich stellen sollten – wenn Sie planen, was Sie erstellen, wie Sie diesen Content erstellen und wo Sie diese Inhalte veröffentlichen und teilen sollten.

Hier sind weitere wichtige Trends im Content Marketing, die im Jahr 2021 zu berücksichtigen sind:

  • Erstellen Sie Inhalte, die in verschiedenen Formaten wiederverwendet werden können: Aus einem äußerst detaillierten Beitrag kann ein Webinar, ein Hörbuch oder eine Infografik werden. Da Unternehmen all ihre inhaltlichen Anstrengungen darauf richten, längere, qualitativ hochwertige Inhalte zu schaffen, wird es wichtig sein, Möglichkeiten zu finden, diese über verschiedene Formate hinweg neu zu nutzen.
  • Konzentrieren Sie sich auf neue Möglichkeiten für Multimediainhalte: Neue Multimedia-Plattformen und -Kanäle erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die Vermarkter werden Formate wie Live-Video, Podcasts oder Hörbücher in Betracht ziehen müssen, um ein neues Publikum zu erreichen.
  • Konzentrieren Sie sich weiterhin auf nutzergenerierte Inhalte UGC ist kein neuer Trend, aber im gegenwärtigen Klima ist er wahrscheinlich noch relevanter, da er Unternehmen ermöglicht, authentischer zu sein und die menschliche Verbindung mit ihren Kunden zu vertiefen.
  • Reagieren Sie auf SEO-Änderungen: Wie immer sind SEO- und Inhaltsstrategien eng miteinander verbunden. Die Anpassungsfähigkeit an SEO Trends wird nach wie vor von entscheidender Bedeutung sein, da diese Veränderungen letztendlich die Art und Weise prägen werden, wie Sie Inhalte umsetzen.

 

Soziale Netzwerke

Es lässt sich nicht leugnen, dass COVID-19, soziale Themen und Politik, die Gespräche in den sozialen Netzwerken in diesem Jahr dominiert haben.

Im Jahr 2020 hatte der Anstieg des sozialen Bewusstseins direkte Auswirkungen auf die Gesellschaft als Ganzes. Schrecken Sie daher nicht vor Fragen in sozialen Netzwerken zurück.

Eva Taylor, Director of Social Strategy, Operations & CSR bei Hootsuite, teilte ihre Ansichten darüber in einem kürzlich erschienenen Talkwalker- und HubSpot-Bericht mit:

Unternehmen werden ihren Platz im öffentlichen Dialog über soziale Fragen finden müssen, insbesondere wenn es um soziale Gerechtigkeit geht. Worte ohne Taten sind jedoch bedeutungslos: Wenn es darum geht, Mitarbeiter, Kunden und andere wichtige Interessengruppen zu gewinnen (und zu halten), wird es mehr denn je darauf ankommen, Engagement zu zeigen.

Eva Taylor

Direktor für Sozialstrategie, Betrieb und CSR bei Hootsuite

 

Weitere Trends im Bereich Social Media, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Soziales Bewusstsein ist vielleicht das große Thema in den sozialen Netzwerken in diesem Jahr, aber darüber hinaus – welche Trends sollten Vermarkter im Auge behalten, um sicherzustellen, dass sie über soziale Kanäle mit ihrem Publikum in Verbindung treten?

Um sich in der neuen Norm der sozialen Medien zurechtzufinden, sind hier einige weitere Trends aufgeführt, die Talkwalker und HubSpot in einem kürzlich erschienenen Bericht identifiziert haben:

  • Seien Sie bereit, digitale Desinformation zu bekämpfen: Die durch die Gesundheitskrise entstandene Unsicherheit hat zu einer Zunahme von Fehlinformationen geführt, die sich direkt auf die Entscheidungen der Kunden ausgewirkt haben. Im Jahr 2021 werden sich Marken und Social Media Kanäle darauf konzentrieren müssen, die Wahrheit hervorzuheben und „Fake News“ zu bekämpfen
  • Verwandeln Sie Ihre Strategie in den sozialen Netzwerken in einen Dialog: Menschliche Verbindungen werden durch Interaktion aufgebaut, und es reicht nicht aus, unsere Botschaften ins Leere zu schreien, um eine Beziehung zur Zielgruppe aufzubauen. Im Jahr 2021 werden das Engagement und die Verbindung mit den Geschichten, die Ihrem Publikum wichtig sind, im Mittelpunkt stehen.
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und passen Sie sich an die neuen Inhaltsformate an: Vor nicht allzu langer Zeit ging es nur um Emojis. Jetzt dreht sich alles um Memes. Die Codes der sozialen Netzwerke ändern sich ständig, und die Fähigkeit, die gleiche Sprache wie das Publikum zu sprechen und dabei authentisch zu bleiben, ist der Schlüssel zum Erfolg. Bleiben Sie auf dem Laufenden und bereiten Sie sich darauf vor, sich bei Bedarf anzupassen.

 

SEO

Halten Sie sich hinsichtlich der neuesten technischen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Bei den neuesten SEO Trends oder auch Änderungen der Algorithmen, ist unerlässlich, den Datenverkehr zu erhöhen und ein neues Publikum zu erreichen, das sich schließlich in Kunden verwandeln kann.

Es ist schwierig, einen exklusiven Trend zu nennen. Natürlich ist das Befolgen der Core Web Vitals unverzichtbar, aber es gibt noch drei weitere SEO Trends, die Unternehmen berücksichtigen sollten.

Der erste ist die Optimierung der Sprachsuche für lokale Unternehmen, die immer beliebter wird. In einer kürzlich von SEMrush durchgeführten Studie haben wir festgestellt, dass Geräte verschiedener Marken bei einer Anfrage die gleichen Unternehmen empfehlen. Dies liegt daran, dass viele Sprachgeräte, Daten aus ähnlichen Verzeichnissen extrahieren, um eine lokale Geschäftsanfrage zu beantworten.

Der zweite Trend, der bereits von Google angekündigt wurde, ist die Unterstützung für Mobilgeräte. Für viele SEO Fachleute ist dies nichts Neues, aber es gibt eine beträchtliche Anzahl von Kleinunternehmern, die keine responsive Webseite haben. Die Einhaltung der „Mobile First“-Best Practices wird 2021 ein Muss sein.

Der dritte Trend ist die Optimierung für People Also Ask. In einer kürzlich von SEMrush durchgeführten Studie haben wir festgestellt, dass die Fragebegriffe durchschnittlich 84 % der AAP-Ergebnisse generieren und dass 59 % der Webseiten in Snippets nicht auf der ersten Seite präsent sind. Dies deutet darauf hin, dass es für weniger maßgebliche Webseiten Möglichkeiten gibt, mit dieser Strategie auf der ersten Seite präsent zu sein.

Ricardo Mendoza

Marketingleitung bei SEMrush

 

Weitere Trends im Bereich SEO, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Sprachoptimierung, vorgestellte Snippets und Best Practices für Mobile First-SEO sind drei große Themen, die wir auf dem Weg ins Jahr 2021 berücksichtigen sollten, sind jedoch nicht die einzigen, die Sie beim Aufbau Ihrer SEO-Strategie im Auge behalten sollten.

SEMrush hat einen Beitrag mit SEO Trends für 2021 zusammengestellt – hier sind die Wichtigsten, die wir hervorheben möchten:

  • Konzentrieren Sie sich auf Inhalte in Langform, um den Datenverkehr anzukurbeln und Engagement zu erzeugen: Konzentrieren Sie sich auf qualitativ hochwertige Inhalte, die gut strukturiert und leicht zu lesen sind, um höhere Position in den Suchmaschinen und ein gesteigertes Interesse der Leser zu erreichen.
  • Erstellen Sie Inhalte unter Berücksichtigung der Benutzerabsichten: Es geht nicht mehr um das Füllen mit Schlüsselwörtern, sondern darum, zu verstehen, was der Benutzer lesen möchte, und Ihre Inhalte für die semantische Suche zu optimieren. Folgen Sie einem ganzheitlichen Ansatz, wenn Sie über Content und SEO nachdenken.
  • Denken Sie unbedingt an Video: Die Optimierung Ihrer Videostrategie für die SEO wird noch wichtiger werden, da die Popularität und der Konsum von Multimediainhalten zunimmt. Optimieren Sie Ihre Kanal- und Videobeschreibungen und nutzen Sie die YouTube-Autovervollständigungsfunktion, um die richtigen Schlüsselwörter zu finden.

 

E-Mail Marketing

Denken Sie beim Versand Ihrer Kampagnen immer an den Posteingang Ihrer Empfänger

Die E-Mail hat sich in diesem Jahr als der effektivste Weg erwiesen, um mit unserem Publikum in Kontakt zu bleiben.

Im Jahr 2021 wird sich der Trend, sich auf menschliche Verbindungen und die Stärkung der Beziehungen zu Kunden zu konzentrieren, auch auf unsere E-Mail Strategien auswirken.

E-Mail hat in der aktuellen Krise sogar noch an Bedeutung gewonnen, da die Marken nach Möglichkeiten gesucht haben, während der Lockdowns in verschiedenen Regionen mit den Kunden in Kontakt zu bleiben. Bei einer Zunahme der E-Mails in den Posteingängen der Kontakte müssen die Marken sicherstellen, dass sie E-Mails versenden, die ihre Abonnenten wirklich erhalten wollen, um einen Rückgang ihrer Bindungsmetriken zu vermeiden.

Im Jahr 2021, in dem wir auch weiterhin mehr Zeit als bisher am Computer verbringen, müssen die Marken auf die Posteingänge der Menschen achten, um „E-Mail Müdigkeit“ zu vermeiden. Die Anpassung unserer Sendehäufigkeit, die Segmentierung unserer E-Mail Listen auf der Grundlage des Engagements und die Gewährleistung, dass unsere Kampagnen ein Gleichgewicht zwischen wertvollen Angeboten und legitimen Kundenvorteilen herstellen, werden auch weiterhin wichtig sein, während wir uns in der Pandemie befinden. Diese bewährten Verfahren werden dazu beitragen, Kundenbeschwerden zu verringern, die Zustellbarkeit zu verbessern und die Zufriedenheit der Leser zu erhalten.

Kate Nowrouzi

VP für Zustellbarkeit bei Mailjet & Mailgun

Weitere E-Mail Marketing Trends, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Jedes Jahr im Dezember trifft sich bei Mailjet unser Team von E-Mail Experten, um die großen Trends für das kommende Jahr zu prognostizieren, wenn es um E-Mail Marketing und E-Mail Zustellbarkeit geht.

Auch in diesem Jahr stellen wir einen weiteren Beitrag zusammen, der alles enthält, was Sie wissen sollten, um sich auf 2021 vorzubereiten – hier finden Sie vorab ein paar Ideen, die Sie im Hinterkopf behalten sollten:

  • Optimieren Sie Ihre E-Mail Versandzeiten für ein besseres Engagement: Es gibt keine “Einheitsgröße”, wenn es um E-Mail geht. Um das Engagement zu erhöhen, sollten die Unternehmen berücksichtigen, wie sich die Trends im Verbraucherverhalten in den verschiedenen demografischen Regionen unterscheiden. Das maschinelle Lernen wird den Absendern helfen, den Posteingang ihrer Kontakte zum richtigen Zeitpunkt zu erreichen, unabhängig davon, ob es sich um Marketing an Gen-Z, Millennials oder Boomer handelt.
  • Überdenken Sie die Rolle, die E-Mail in Ihrer gesamten Kundenerfahrung spielt: Mit zunehmender Akzeptanz von E-Commerce und Online-Handel sollten Unternehmen Automatisierungstools einsetzen, um ein personalisierteres Erlebnis an allen verschiedenen Marketing Berührungspunkten – einschließlich E-Mail – zu schaffen.
  • Vereinfachen Sie das Design, um die Authentizität zu erhöhen: Im Laufe des Jahres 2021 wird die Konzentration auf den Aufbau authentischerer Kundenbeziehungen dazu führen, dass wir unseren Nachrichtenversand und die Art und Weise, wie wir unsere E-Mails gestalten, überdenken werden. Auffällige, komplizierte Designs werden eher eine bewusste Wahl als eine Vorgabe sein, und einfachere Designs wie reine Text-E-Mails werden beliebter werden.

 

Anmelde Banner Blo Mailjet

Produktmarketing

Finden Sie einen effektiven Weg, alle verfügbaren Informationen zu analysieren und zu lesen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Der Schwerpunkt im Jahr 2021 wird darauf liegen, die richtigen Werkzeuge und Prozesse zu finden, um Erkenntnisse bei der Vermarktung der Produkte zu nutzen.

Im Jahr 2020 hat COVID-19 die Prozesse der digitalen Transformation auf der ganzen Welt beschleunigt, was ebenfalls 2021 ein Trend sein wird. Neue Strategien in der digitalen Transformation werden die Art und Weise verändern, wie Vermarkter ihre Kundendaten interpretieren und analysieren, um ihre Produkte und Dienstleistungen effektiver zu vermarkten.

Kundenanalysen können enorme Vorteile bringen, von der Kundensegmentierung bis hin zur Vorhersage von Kundenverlust, der Kaufwahrscheinlichkeit und der Möglichkeit, personalisierte Dienstleistungen anzubieten, mit denen die Akquisitions-, Kundenbindungs- und Konversionsraten gesteigert werden.

2021 sollte jeder digitale Disruptor oder jede Technologie, die ein Unternehmen einsetzt, über Analysefunktionen verfügen, die das Beste aus den Kundendaten herausholen. Strategien zur digitalen Transformation konzentrieren sich auf die Integration neuer Datenanalyse-Tools, die die Überwachung, Erfassung, Analyse und Auswertung von Kundendaten erleichtern, um fundierte und optimale Entscheidungen treffen zu können. Unter allen wird BI-Software, wie KI und Maschinelles Lernen, eine Schlüsselrolle bei der Navigation durch die riesige Sammlung komplexer Daten spielen, die von den Unternehmen angehäuft werden.

Marketingfachleute können nun davon profitieren, die Kundengewohnheiten zu verstehen und Statistiken und Daten zur Unterstützung ihrer Strategien im Produktmarketing zu nutzen.

Andy Peart

CMSO bei Artificial Solutions

 

Weitere Produktmarketing Trends, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

2021 wird es beim Marketing darum gehen, bewährte Strategien mit den durch die Gesundheitskrise erforderlichen neuen Veränderungen in Einklang zu bringen. Unsere Liebe zu Daten ist nicht neu – auch wenn sich die Art und Weise, wie wir sie nutzen, ständig weiterentwickelt – auf welche andere Weise jedoch hat diese Pandemie die Art und Weise beeinflusst, wie Produkte und Dienstleistungen vermarktet werden?

Hier sind einige Trends, die Produktvermarkter im kommenden Jahr im Auge behalten sollten:

  • Diversifizieren Sie, um sich an die sich verändernde Landschaft anzupassen: Im Jahr 2020 waren viele Unternehmen durch die nationale Abschottung gezwungen, sich neu zu erfinden, und die Situation wird sich im Jahr 2021 wahrscheinlich nicht allzu sehr verändern. Während es für einige Unternehmen einfacher ist, digital zu arbeiten, müssen andere möglicherweise ihre Produkte und Dienstleistungen diversifizieren, um sich an die aktuelle Krise anzupassen.
  • Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau und die Vermarktung einer nahtlosen Online-Verkaufsreise: Die Pandemie hat viele Marken überrascht und sie gezwungen, sich zu schnell an ein digitales Vertriebsmodell anzupassen. 2021 müssen Unternehmen ihren Online-Verkauf verfeinern, um auf ihren Märkten wirklich wettbewerbsfähig zu werden.
  • Finden Sie Wege, wie Ihre Marke agiler werden kann: Die Teams beraten schon seit Jahren über agile Strategien, die Pandemie zwang jedoch Marketing Teams dazu, reaktiver zu werden, um sich anpassen zu können. Dies wird auch im Jahr 2021 ihre Arbeitsweise prägen.

 

Design

Konzentrieren Sie sich in Ihren Marketingkampagnen auf künstlerisches Design mit den Menschen im Mittelpunkt.

2020 haben wir einen realen Einfluss der Gesundheitssituation auf die Marketingpraktiken gesehen. Die Menschen sind sensibler für menschliche und ökologische Belange und sind mehr denn je berührt von der Authentizität und Aufrichtigkeit von Marken. Zum Beispiel bricht die Burger King „Bestellt bei McDonalds“-Kampagne den klassischen Wettbewerbsansatz, um diesem Bedürfnis nach Humanisierung und Empathie gerecht zu werden.

Wie kann also dieser Kontext Designtrends und visuelle Identität neu definieren? Einerseits durch ein Design, das zunehmend menschenorientiert ist, d.h. das sich auf die wirklichen Bedürfnisse der Menschen konzentriert. Andererseits durch ein Design, das visuell freier und abstrakter ist, mit Räumen ohne Konturen, die von Rahmen befreit sind. Wie um einem Bedürfnis nach Vitalität zu entsprechen, werden Texturen und organische Materialien privilegiert, und – auch wenn der Minimalismus bestehen bleibt – der Akttrend weicht Kontrasten und Lichtspielen. Symbole und Illustrationen sollen die Sprache auf spielerische Weise vereinfachen. Im Jahr 2021 entfernen wir uns von der traditionellen Marketing-Identität, um mehr hybride und abstrakte Formate zu wagen, die künstlerischem Design nahe kommen.

Pierre Girardot

Marketingleiter bei Canva

 

Weitere Design Trends, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Design Trends verändern die Art und Weise, wie Sie Webseiten erstellen, Kampagnen gestalten oder Unternehmensfarben wählen, um mit unserem Publikum zu kommunizieren.

2021 werden Empathie und Humanisierung bei der Art und Weise, wie wir visuell mit unserem Kundenstamm kommunizieren, eine Schlüsselrolle spielen.

Hier sind einige allgemeine Designtrends, die alle Marketingteams in diesem Jahr berücksichtigen sollten:

  • Harmonisieren Sie Ihr Designsystem über alle Marketingkanäle hinweg: Auch wenn nicht alle Kanäle die gleichen Designkomponenten zulassen, sollten Unternehmen darüber nachdenken, was die akzeptable Veränderung des Designs ist, um sicherzustellen, dass sie dem Benutzer ein zusammenhängendes Erscheinungsbild und ein nahtloses Erlebnis bieten.
  • Finden Sie einen stärker industrialisierten Ansatz für die Designproduktion: Die Suche nach Wegen zur Optimierung von Designprozessen wird es Marken ermöglichen, weniger Zeit für sich wiederholende Aufgaben aufzuwenden und sich auf die Förderung von Wachstum und Konversionen zu konzentrieren.
  • Legen Sie den Schwerpunkt auf Inklusivität und Zugänglichkeit im Design: Auch das Design wird sich bemühen, bewusster und ethischer zu sein. Die Berücksichtigung der ökologischen Auswirkungen unserer Designs und die Frage, ob diese für alle zugänglich sind, werden 2021 wichtiger werden.
  • Nutzen Sie erweiterte Interaktivität: Mit dem technischen Fortschritt wird der Einsatz interaktiver Designkomponenten zunehmen und sich in Kanälen etablieren, die im Allgemeinen weniger dynamisch waren.

 

Eventmarketing

Seien Sie bereit, Ihre Event-Strategie neu zu erfinden.

Vermarkter waren in diesem Jahr gezwungen, sich schnell anzupassen und Veranstaltungen wurden abgesagt, verschoben, digitalisiert oder als Folge, der von verschiedenen Regierungen und lokalen Behörden eingeführten Gesundheitsmaßnahmen, umgewandelt.

Die beeindruckende Reaktionsfähigkeit, die Vermarkter gezeigt haben, wird auch im Jahr 2021 erforderlich sein, da wir uns alle weiterhin an die sich verändernden Umstände und die Unsicherheit anpassen müssen.

Hier bei Lyyti haben wir eine konkrete Vorstellung für kommende Eventtrends für 2021. Wir haben eine Studie unter 1.000 professionellen Eventorganisatoren durchgeführt (z.B. stellten wir präzise Fragen über ihre zukünftige Organisation), um unseren Kunden eine zuverlässige Antwort geben zu können. Um auf einen Auszug dieser Studie einzugehen, können wir sagen, dass sich die Eventbranche angesichts der Krise, die wir durchleben, in nur wenigen Tagen verändert hat und die Organisatoren sich neu erfinden mussten.

Veranstaltungen sind ein integraler Bestandteil der Marketingstrategie des Unternehmens, aber vor dieser Krise waren sie nicht in die digitale Reise des Interessenten integriert. Die Digitalisierung von Events hat viele Organisatoren gezwungen, sich anzupassen und ihre physischen Veranstaltungen in Online-Events umzuwandeln (+50 %). Viele anderen wurden abgesagt oder verschoben. Viele Unternehmen bleiben auch weiterhin unsicher und stellen sich die Frage nach der Organisation von Online-Veranstaltungen (66 % haben ihre Events abgesagt). Das Event muss ein integraler Bestandteil des Marketinginhalts sein, ob physisch, online oder hybrid, es muss in diesen integriert werden, um so die Geschäftsperformance zu verbessern. Wir können daher sagen, dass unsere Lösung heute Unternehmen auf dem Weg zu diesem neuen Eventmarketing-Standard begleitet.

Tehani Leprieur

Landesleiter bei LYYTI

 

Weitere Trends im Event Marketing, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

2021 wird für Events weiterhin kompliziert sein. Während die erste Jahreshälfte für die Marketingaktivitäten vor Ort noch eine Herausforderung darstellt, könnte eine positive Entwicklung der Pandemie es uns ermöglichen, in eine Event-Strategie überzugehen, die dem entspricht, was wir gewohnt sind.

Vor diesem Hintergrund sind hier einige weitere Trends im Eventmarketing, die 2021 zu berücksichtigen sind:

  • Konzentrieren Sie sich auf Veranstaltungen im Freien: Selbst wenn Live-Events 2021 wieder möglich werden, wird die COVID-19-Krise nicht auf magische Weise verschwinden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Menschen noch ein gewisses Maß an sozialen Distanzierungs- und Gesundheitsmaßnahmen beibehalten wollen. Events im Freien werden eine sicherere Umgebung ermöglichen und unsere beste Option sein, wenn Sie zu Live-Veranstaltungen übergehen.
  • Organisieren Sie kleinere, personalisiertere Veranstaltungen: Eine andere Möglichkeit, einige Marketingaktivitäten vor Ort wieder sicher zu etablieren, sobald die medizinische Situation dies zulässt, wird darin bestehen, sich für gezielte Events für ein kleineres Publikum zu entscheiden.
  • Nutzen Sie die Festivalisierung, um Ihre Veranstaltungen attraktiver zu machen: Festivals sind erfolgreich, weil sie eine Vielzahl von Shows bieten, aus denen die Menschen wählen können, und zwar alle am selben Ort. Dieselbe Logik lässt sich auch auf Events anwenden – konzentrieren Sie sich auf den Aufbau eines kohärenten und umfassenden Inhaltsangebots, und erlauben Sie Ihrem Publikum, aus einer Reihe sorgfältig kuratierter Sessions auszuwählen, um das Engagement zu erhöhen.

 

Und jetzt?

Um sicherstellen, dass Sie mit allem ausgestattet sind, was Sie brauchen, um im Jahr 2021 erfolgreiche Marketing Kampagnen zu erstellen, haben wir hier erneut die wichtigsten Trends, die es zu berücksichtigen gilt, zusammengefasst:

  1. Lassen Sie Empathie in Ihren Customer Lifecycle mit einfließen, um Beziehungen zum Kunden aufzubauen
  2. Investieren Sie in qualitativ hochwertige Inhalte, um eine Ressource aufzubauen, denen Menschen vertrauen.
  3. Haben Sie keine Angst, sich den Unterhaltungen in den sozialen Netzwerken zu stellen.
  4. Halten Sie sich hinsichtlich der neuesten technischen Entwicklungen der SEO auf dem Laufenden.
  5. Denken Sie beim Versand Ihrer Marketingkampagnen immer an den Posteingang Ihrer Empfänger.
  6. Nutzen Sie neue Datenanalyse-Tools in Ihrer Produktmarketingstrategie.
  7. Konzentrieren Sie sich in Ihren Marketingkampagnen auf künstlerisches Design mit den Menschen im Mittelpunkt.
  8. Seien Sie bereit, Ihre Strategie für das Eventmarketing neu zu erfinden.

 

Nehmen Sie die Marketing Trends 2021 gleich in Ihre Marketingstrategie auf! Wenn Sie weitere Tipps und Tricks rund um das Thema (E-Mail) Marketing erhalten möchten, dann abonnieren Sie einfach unseren Newsletter:

Anmeldung zum Newsletter