Eddy Frodé de la Foret

Der Promotion Tab von Gmail hatte bereits im Jahr 2018 eine Menge Aufsehen erregt.

Einige Fachleute prophezeiten dem E-Mail Marketing aufgrund der Neuerungen schwierige Zeiten. Wie wir heute wissen, waren diese Befürchtungen unbegründet. Denn die Funktion hat vor allem zu einem Erfolg geführt: Nutzer konnten wieder die Kontrolle über Ihren Posteingang erlangen.

Ein weiterer Effekt besteht darin, das Marketing-Abteilungen sich heute deutlich kreativere E-Mail Kampagnen überlegen müssen, um sich von anderen Anbietern und Marken in den digitalen Postfächern der Empfänger durchzusetzen.

Obwohl viele E-Mail Versender immer noch versuchen ihn heute zu vermeiden, bietet der Promotion Tab E-Mail Marketern neue visuelle Möglichkeiten, um den Gmail-Nutzern noch mehr wertvollen Inhalt zu präsentieren.

Lesen Sie in diesem Artikel, was der Gmail Promotion Tab eigentlich ist, welche Vor- sowie Nachteile er für Sie haben kann und wie Sie ihn optimal einsetzen werden.

Woher kommt der Promotion Tab von Gmail?

Gehen wir auf eine kleine Zeitreise. Es ist nicht das erste Mal, dass Google beschlossen hat, Gmail zu verbessern, um seinen Nutzern mehr Möglichkeiten zur Kontrolle zu geben.

2013: Einführung der neuen Gmail-Tabs

Im Jahr 2013 machte Google ein größeres Update. Nutzern war es von nun an möglich, das Aussehen von Gmail mit den den neuen Tabs Social Networks, Promotions und Notifications individuell anzupassen.

Diese Änderungen sollten die Benutzerfreundlichkeit von Gmail verbessern. Auf der anderen Seite waren die Unternehmen jedoch über die Auswirkungen dieser Neuerungen auf die Öffnungsrate ihrer E-Mails beunruhigt.

2014: Inbox by Gmail

Im Jahr 2014 führte Google ein neues Produkt ein: Inbox by Gmail. Dieser Posteingang wurde erstellt, um mit neuen Ideen zu experimentieren, die den Benutzern helfen sollten, produktiver zu werden.

Dank dieser Erfahrungen mit dem Posteingang hat Google die effektivsten und beliebtesten Ideen für seine Nutzer identifiziert und beschlossen, sie schrittweise zu Google Mail hinzuzufügen.

Marketingspezialisten hatten daher Zugang zu zusätzlichen Funktionen, um ihre E-Mails durch das Schema Markup in der E-Mail zu verbessern.

Dies ist ein Teil des Codes, der zu modern E-Mails hinzugefügt werden muss, damit Google Mail die Art der E-Mail identifizieren und ihr zusätzliche Funktionen zuordnen kann.

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Funktionen, die Marketing-Abteilungen mit dem Schema Markup implementieren können:

Mit persönlichen Suchergebnissen können Sie bestimmte E-Mails in Google anzeigen lassen, wenn Sie z.B. nach Tickets, Flügen oder Veranstaltungen suchen.

Promotion Tab Suchergebnisse

Beispiel: Persönliche Suchergebnisse

Highlights im Posteingang ermöglicht das Hervorheben wichtiger Informationen wie Flugbestätigungen oder Auftragsbestätigungen.

Promotion Tab Highlights

Beispiel von Highlights im Posteingang

Add Actions to Emails ermöglicht es Ihnen, E-Mails interaktiv zu gestalten, indem Sie eine Call-to-Action direkt im Betreff einer E-Mail hinzufügen.

Promotion Tab Add Actions

Beispiel: Add Actions to E-Mail

2018: Neues Design und künstliche Intelligenz für Gmail

2018 war ein Jahr der Veränderungen für Gmail. Die Schnittstelle wurde aktualisiert und neue, durch künstliche Intelligenz getriebene Funktionalitäten entwickelt:

  • Gmail Nudges: Diese Funktion erinnert Sie daran, wichtige E-Mails zu beantworten oder Follow-Up Mails zu versenden
  • Mit Smart Replies können Sie schnell mit vorgefertigten Sätzen antworten
  • Snooze ermöglicht es Ihnen, Ihre E-Mails auf Standby zu stellen
  • High Priority Notifications geben Ihnen die Möglichkeit, Benachrichtigungen nur für wichtige E-Mails zuzulassen

Im vergangenen Jahr haben wir Ihnen bereits die Gmail Funktion Gmail Smart und Easy Unsubscribe vorgestellt.

Als Erinnerung für Sie: Dies ist das Popup, das die Benutzer aktiv fragt, ob sie sich von bestimmten Marketing E-Mails abmelden möchten, die sie in den letzten 30 Tagen oder länger nicht geöffnet haben.

Die neueste von Google angekündigte Neuerung ist der Promotion Tab.

Er ermöglicht es den Versendern von Marketing-E-Mails, durch das Schema Markup, zusätzliche Informationen wie Promotion-Codes, Bilder oder Sonderangebote einzubinden, die bereits für ihre Abonnenten sichtbar sind, bevor sie die E-Mail öffnen.

Wie funktioniert der Gmail Promotion Tab?

Diese neue Funktion von Gmail belohnt Unternehmen, die ihren Abonnenten den größten Mehrwert bieten. Sie platzieren diese prominenter auf dem Promotion Tab und bieten ihnen eine neue und sichtbare Möglichkeit, ihre Angebote zu präsentieren.

In der Praxis identifiziert Gmail dank des automatischen Lernens die relevantesten Nachrichten (optimiert mit dem Schema Markup-Skript von Google), die Ihre Kontakte interessieren könnten und gruppiert diese nach Sachgebieten oder Themen.

Promotion Tabs Beispiel

Beispiel des Promotion Tabs

Theoretisch kann also jede E-Mail oben auf dem Promotion Tab hervorgehoben werden.

Es können jedoch nur jene E-Mails im Tab angezeigt werden, die mit dem Schema Markup Skript optimiert wurden.

Und leider ist nicht garantiert, dass Ihre E-Mail auf diese Art und Weise beworben wird, auch wenn Sie das Skript korrekt implementiert haben.

 

Warum ist dies von Vorteil für E-Mail Versender?

Dank der erlernten Vorlieben des Nutzers wählt Gmail die jeweils interessantesten E-Mails aus, die entsprechend ihrem Inhalt beworben werden. Infolgedessen ist es wahrscheinlicher, dass Unternehmen mit ihre E-Mails in den Posteingang gelangen und sich von Mitbewerbern abheben, wenn sie den Lesern wertvolle und passende Inhalte bieten.

 

Was kann noch auf dem Promotion Tab angezeigt werden?

Promotion tab Anzeige

Beispiel der Elemente, die Sie anzeigen lassen können

Sehen wir uns im Folgendem eine Liste der Dinge an, die Sie Dank Gmail bereits vor dem Öffnen der E-Mail anzeigen lassen können:

 

Bildvorschau

Eine große und wichtige Neuerung: Sie können Ihrer E-Mail ein benutzerdefiniertes Bild hinzufügen. Zum Beispiel eine Übersicht über Ihr Produkt oder ein bestimmtes Gefühl, das Sie mit Ihrer E-Mail transportieren möchten. Bitte beachten Sie, dass GIFs leider nicht unterstützt werden und dass Ihre Bilder automatisch zentriert und zugeschnitten werden.

 

Grünes Zeichen

In diesem Bereich können Sie Ihr Angebot übersichtlich darstellen. Beispielsweise ein Sonderangebot wie „Gratisversand“ oder eine Sonderaktion wie „20% Rabatt“. Achten Sie darauf, nicht zu viel Text zu verwenden. Dieser werden automatisch abgeschnitten und könnte daher unvollständig angezeigt werden.

 

Verfallsdatum

Dieses Zeichen ist optional. Es wird nur zur Anzeige eines Aktionscodes verwendet. Wenn Sie keinen Code haben, brauchen Sie ihn nicht einzugeben. Achten Sie darauf, dieses Feld nur für Aktionscodes zu verwenden, da die Erwähnung „Code“ immer vorangestellt wird.

 

Verfallsdatum

Dieser Teil ist sehr interessant für Werbetreibende. Es ermöglicht Ihnen, das Enddatum Ihres Angebots anzugeben und so ein Gefühl der Dringlichkeit bei Ihren Lesern zu erzeugen. Mit dieser Funktion kann eine E-Mail in zwei Schritten an der Spitze einer Gruppe angezeigt werden: Einmal beim ersten Versand und erneut innerhalb von 3 Tagen vor Ablauf des Angebots.

 

Schließlich können Sie Ihr Logo so präsentieren, dass Ihre Leser Ihre Marke direkt erkennen können. Achten Sie darauf, nur eine https-URL und nicht http zu verwenden, um Fehler zu vermeiden.

Wenn der Leser auf diese Anmerkungen klickt, wird die E-Mail direkt geöffnet. Es gibt keine Möglichkeit, sie z.B. auf eine andere Seite zu senden.

Außerdem wird in Gmail nun eine Vorschau des Promotions Tabs im Hauptpostfach angezeigt. Ein Grund mehr, Annotations in Ihren E-Mails einzurichten!

 

Wie wendet man Annotationen für den Promotion Tab an?

Nachdem Sie die Validierung Ihrer Domain bei Google beantragt haben, stehen Ihnen zwei Methoden zur Verfügung, um zu versuchen, im Promotion Tab hervorgehoben zu werden:

 

Bearbeiten Sie direkt das Google-Skript

Wenn Sie über einige Entwicklungskenntnisse verfügen, ändern Sie einfach den von Google vorgegebenen Code und generieren Sie eine Vorschau von dieser Seite. Nach der Änderung können Sie diesen in den Code Ihrer E-Mail einfügen.

Promotion Tab Annotation

Beispiel einer codierten Annotation

 

2. Verwendung eines Annotations-Editors

Es gibt mehrere Annotations-Editoren. Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle besonders das Angebot von Litmus, da sich dieser Anbieter mit Gmail zusammengetan hat, um einen Editor zu entwickeln, der sich an Personen richtet, die nicht wissen, wie man codiert.

Zuerst müssen Sie alle Ihre Informationen (Logo, Bild, Betreff, Angebot, etc.) in die Felder eingeben, die für die Anpassung der Annotationen erforderlich sind. Einmal erstellt, können Sie den Code als Microdata herunterladen und in Ihrer E-Mail oder in JSON einfügen.

Promotion Tab Editor

Der einfach zu bedienende Editor von Litmus

 

Sie möchten nicht im Gmail Promotion Tab erscheinen?

Obwohl es unmöglich ist, genau zu wissen, wie der Algorithmus von Gmail zum Sortieren von E-Mails arbeitet, gibt es einige gute Praktiken, um Ihre Chancen auf eine Erwähnung im Promotion Tab zu optimieren.

Wir empfehlen Ihnen, im Voraus Ihre Ziele zu definieren, da diese Praktiken möglicherweise nicht mit Ihren Markenwerten oder wirtschaftlichen Zielen übereinstimmen.

Wenn Ihre E-Mails im Promotion Tab beworben, kann dies eine gute Sache sein. Ihre Kontakte erwarten, Werbeangebote zu erhalten und sind daher eher bereit zu kaufen.

Dies muss jedoch nicht unbedingt immer der Fall sein. Ihre Kontakte können dies auch als störend empfinden und sich daher von Ihren E-Mails abmelden oder sie als Spam melden! Ihr Ruf als Absender würde beeinträchtigt werden.

Nachdem wir Sie nun über die möglichen Auswirkungen dieser Praktiken informiert haben, finden Sie hier einige Tipps zur Vermeidung des Gmail Promotion Tabs:

  • Verwenden Sie keine Handels- oder Marketingbegriffe: Ausdrücke wie “ Jetzt kaufen „, “ Angebot „, “ Promotion “ lösen den Filter direkt aus.
  • Verwenden Sie nur wenige oder keine Bilder: Die meisten nicht-kommerziellen E-Mails haben keine Bilder!
  • Vermeiden Sie HTML-Formate: Die meisten Werbe-E-Mails sind in HTML kodiert, daher sollten Sie dies vermeiden.
  • Verwenden Sie nicht zu viele Links (nur 1 Link maximal): Zu viele Links in einer E-Mail erscheinen unnatürlich.
  • Personalisieren Sie Ihre E-Mail: Die Verwendung des Vornamens Ihres Kontakts ist ein Hinweis auf den Gmail-Algorithmus, der zeigt, dass Sie die Person kennen und dass die E-Mail daher keine Werbeaktion beeinhaltet.
  • Halten Sie es kurz! Damit Ihre E-Mail werbefrei erscheint, muss sie wie eine E-Mail aussehen, die Sie an Ihren Kollegen senden würden.
  • Verwenden Sie keine generische Absenderadresse oder Antwortadresse: Vermeiden Sie Adressen wie contact@monentreprise.com.
  • Konfigurieren Sie Ihre DKIM und SPF so, dass Sie nicht als Spammer angesehen werden: Um mehr zu erfahren, finden Sie hier unseren Leitfaden zu diesem Thema.

Leider garantieren diese Tipps nicht, dass Sie der Promotion Tab vermieden werdenkann, empfehlen wir Ihnen, einige Tests durchzuführen und das Format zu finden, das am besten zu Ihnen passt!

 

Wie kann Mailjet Ihnen helfen, den Promotion Tab zu verwenden?

Passport, unser E-Mail-Editor, ermöglicht es Ihnen, Mikrodaten, die mit dem Litmus-Editor (oder über Google) generiert wurden, in den Text Ihrer E-Mail einzufügen. Sie müssen dann nur noch testen, ob sie in den Posteingangsfächern korrekt angezeigt wird!

Passport gif

Mailjets E-Mail Editor: Passport

 

Fazit: Der Gmail Promoten Tab als Gelegenheit für das E-Mail Marketing

Wie Sie in diesem Artikel sehen können, entwickelt sich Gmail weiter dahin, dass den Benutzern die Kontrolle zurückgegeben wird.

Werbe-E-Mails, die in den Posteingang gelangen, werden analysiert und auf dem Promotion Tab klassifiziert. Der Promotion Tab, der von Marketingverantwortlichen zunächst als Barriere angesehen wurde, ist tatsächlich zu einem wertvollen Hilfsmittel geworden. Mit seiner Hilfe wird gutes E-Mail-Marketing hervorgehoben und die Anzahl der Conversions erhöht.

Im Promotion Tab gibt es nun die Möglichkeit, dass sich die Kampagnen von E-Mail Marketing Betreibern durch die Nutzung von Annotationen mit Hilfe von Bildern, Angeboten, Logos und Promotioncodes abheben!

Es handelt sich also um eine echte Gelegenheit, die mit Hilfe von Google-Skripten eingerichtet werden kann. Sie können Skripte über Google oder das von Litmus bereitgestellte Tool erstellen.

 

Was jetzt?

Google hat angekündigt, dass es die Annotationen für Veranstaltungen, E-Commerce und Tourismus weiter verbessern wird. Ein weiterer Grund, diese einzurichten!

Doch bevor Ihre E-Mails überhaupt im Postfach Ihrer Empfänger ankommen und dort von Gmail beworben werden können, gilt es die Grundlagen der E-Mail Zustellbarkeit zu beachten – sonst landen Ihre Kampagnen höchstens im Spam-Ordner.

Erfahren Sie in unserem Blogartikel, worauf es bei der Zustellbarkeit von E-Mails ankommt, worauf Sie besonders achten müssen und welche Fehler Sie vermeiden sollten.

E-Mails, die ankommen und im Posteingang für interessierte Leser beworben werden! Diese starke Kombination wird Ihnen hervorragende Statistiken und einen hohen ROI einbringen.

Probieren Sie es doch gleich aus! Loggen Sie sich in Ihr Mailjet-Konto ein oder erstellen Sie es kostenlos:

Anmelde Banner Blo Mailjet