Manche Dinge kommen schneller wieder zurück, als Sie es erwartet haben. Sobald die Sommerhitze zu Ende geht, füllen sich die Läden auf magische Weise mit Feiertagsdekorationen… und plötzlich sind wir wieder in Feiertagsstimmung. Für Sie als E-Mail Marketer ist es jetzt wieder an der Zeit, ansprechende Kampagnen für den Black Friday und Cyber Monday zu entwerfen.

Wir wissen, dass es mitunter schwer sein kann, jedes Mal eine erstklassige E-Mail-Marketing Kampagne vorzubereiten. Wir wissen ebenfalls, dass bei diesem speziellen Ereignis die Erwartungen hoch liegen, da die Verbraucher Tag für Tag einen Berg von E-Mails mit Rabatten und Werbeaktionen von jeder einzelnen Marke erhalten.

Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte und Sie werden ein Meisterstück schaffen.

 

Die Grundlagen: Ein gutes, anpassungsfähiges Layout

Ja, wir benennen hier das Offensichtliche. Aber unabhängig davon, wie attraktiv die von Ihnen angebotenen Preise auch sind, Sie können es sich nicht leisten, eine durchschnittlich aussehende Verkaufskampagne mit mehreren CTAs, vielen verschiedenen Schriftarten und kaleidoskopischen Farben zu versenden. Beim letzten Black Friday waren immer noch sehr viele Mails dieser Art zu sehen.

Black Friday Kampagne 1
 

Hier ein paar Regeln zur Vermeidung eines Design-Desasters:

  • Halten Sie sich an eine einfache Struktur (die E-Mail kann so leichter angepasst werden),
  • Nutzen Sie eine angemessene Kombination aus Bildern und Text (im Verhältnis von 60/40),
  • Passen Sie die Schriftarten und -größe Ihrer Nachrichten an,
  • Bestimmen Sie die zu verwendenden CTA-Schaltflächen und stellen Sie sicher, dass sie klar erkennbar in einer Kontrastfarbe angezeigt werden.

Werfen Sie einen Blick auf unser Design-Toolkit, um tiefer in die Materie einzutauchen.

Sie müssen nicht den ausgefallensten Designer der Stadt anheuern. Mit einem Drag-and-Drop-E-Mail-Editor, wie unser hauseigenes Passport-Tool, können Sie aus einer Galerie von Vorlagen mühelos eine hübsch aussehende E-Mail erstellen. Fügen Sie einfach die richtige Anzahl von CTAs und ein paar sorgfältig ausgewählte Bilder aus Ihrer Markenbibliothek hinzu und Sie haben einen großartigen Start.

Black Friday Kampagne 2
 

Gut aussehen, aber nicht still sein

Ihre E-Mails sollten gut aussehen. Um aber voranzukommen, müssen auch Design und Inhalt Hand in Hand gehen. In den letzten Jahren ist ein Trend zum Minimalismus erkennbar, mit vielen wirklich schönen Black Friday-E-Mails, die wirklich nicht viel über den Verkauf selbst verraten, weil sie… einfach nur gut aussahen und sonst nichts.

Black Friday Kampagne 3
So bitte nicht. Quelle: http://pin.it/XQJAVPS
Sicher, ein elegantes Design und eine gute CTA sind Gold wert und einige der Black Friday-E-Mails sind echte Kunstwerke. Aber denken Sie noch einmal nach – das würde so vielleicht funktionieren, wenn Sie eine brandneue, geheimnisvolle Kollektion herausbringen, um so Ihre treuen Kunden neugierig zu machen. Wir sprechen hier aber über DIE wettbewerbsorientierte Zeit des Jahres im Postfach; und es gibt diesen Überraschungs-/Spannungseffekt, aus was das Black Friday-Angebot jetzt wohl bestehen könnte.

Wenn Ihre Kontakte das Angebot nicht sofort erraten, gilt alles oder nichts: Entweder werden sie fasziniert sein und die Mail anklicken, um mehr zu sehen oder Ihre E-Mail wird ungeöffnet gelöscht. Integrieren Sie daher unbedingt ein paar Produktbeispiele, um die Kunden zu animieren, diese fantastischen Rabatte sofort zu nutzen.

Black Friday Kampagne 4
So wird es gemacht
 

Vergessen Sie nicht Ihre Unterschrift

Eine eigene E-Mail-Stimme zu haben, lässt Sie hervorstechen und Sie können im Posteingang leichter identifiziert werden. Das gewinnt während eines unruhigen Zeitraums, wie dem Black Friday und Cyber Monday, weiter an Bedeutung, wenn sämtliche Marken eine identische Wortwahl und Inhalte mit Rabattprozenten sowie potenziell ähnliche Designs verwenden. Übrigens, es muss nicht unbedingt Schwarz sein: Sie können auch Farbe zum neuen Schwarz erklären und nur vereinzelt dunkle Elemente integrieren.

Black Friday Kampagne 5
Wer bist du denn? Quelle: http://pin.it/4o1VUWf
Es gibt nicht das „eine“ Rezept für die Anfertigung der perfekten Black Friday-E-Mail. Stellen Sie hauptsächlich sicher, dass Sie von Ihren Kunden erkannt werden, sobald sie Ihre E-Mail erhalten und dass diese bei der Masse von Black Friday-E-Mails auch gelesen wird. Wir empfehlen daher eine klare Darstellung Ihrer Markenidentität in Ihren E-Mails (Logo, Design, Stimme, Betreffarten, Bilder…), um so besser die Aufmerksamkeit Ihrer Leser zu erlangen.

Black Friday Kampagne 6
Mit dieser E-Mail von Agent Provocateur wurde alles richtig gemacht: Die Markenfarben sind über die gesamte E-Mail verteilt und es werden ein paar Produkte präsentiert. Quelle: http://pin.it/kyJc0VJ
Was Sie sonst noch tun können, damit Ihre Kontakte Sie erkennen, ist die Abstimmung der Black Friday- und Cyber Monday-E-Mails miteinander: Ähnliche Designs, leicht abweichende Informationen, wie Jonathan Adler es hier tut.

Black Friday Kampagne 7
Hallo, Ihr wunderschönen Zwillinge Quelle: http://pin.it/fDuqm9C, http://pin.it/gSnKcjD
 

Und voilà: Da Sie nun all unser Meistertricks kennen, sind Sie bereit, der nächste Picasso des E-Mail-Marketings dieser Saison zu werden.

 

 

Sind Sie bereit für Ihr Meisterstück? Auf die Plätze, fertig, Design: Teilen Sie Ihre Tipps mit uns auf Facebook oder Twitter unter dem Hashtag #MailjetDesign.