Juliane Heise

Juliane Heise

Country Marketing Manager D/A/CH

Geschäfte geschmückt mit Kürbissen, Hexen, Gespenstern und Kinder, die am 31. Oktober an der Haustür klingeln und „Süßes, sonst gibt’s saures“ verlangen. Halloween ist ein Ereignis, dass sich auch in Mitteleuropa immer größerer Beliebtheit erfährt.

Und wenn wir mit Valentinstag und Black Friday eines gelernt haben ist, dass man mit amerikanischen „Feiertagen“ gut Geld verdienen lässt.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was es braucht, um erfolgreiches E-Mail Marketing zu Halloween zu betreiben. Wir einige unheimlich gute Ideen ausgewählt, die Ihnen dabei helfen, funktionierende Halloween E-Mails zu erstellen.

Die richtige E-Mail Marketing Praxis kann den Unterschied ausmachen. Um zukünftig keine E-Mail Marketing Tipps und Tricks zu verpassen, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ja, senden Sie mir den Mailjet Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Mailjet Newsletter abonnieren

Ja, senden Sie mir den Mailjet Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

 

Vermeiden Sie zu Halloween diese E-Mail Fehler

Das Durchführen einer E-Mail Kampagne zu Halloween macht jedoch nur dann Sinn, wenn man es richtig angeht.Das E-Mail Design für Ihre Halloween Kampagne kann ruhig etwas anders sein. Wenn Sie jedoch bestimmte Fehler machen, dann sind Sie derjenige, der Saures statt Süßes bekommt.

Zu den schlimme Fehlern gehören:

  • unterschiedliche Schriftgrößen, verschiedene Farben und unzählige Buttons mit „Hier klicken“
  • E-Mail Vorlage ist nicht responsive
  • kaputte Bilder
  • zu viel Text

 

1. Chaos statt klares E-Mail Design

Vermeiden Sie zu unübersichtliche E-Mail Designs. Dies überfordert die Empfänger. Wenn eine E-Mail, die von Ihrem Leser geöffnet wird, komplett durcheinander ist, wird er sie wahrscheinlich löschen.

Heben Sie stattdessen die wichtigen Elemente Ihrer Halloween Kampagne in einem einfach zu lesenden Format heraus. Gestalten Sie Ihre E-Mail klar und benutzerfreundlich, um das Engagement Ihrer Leser zu fördern.

Wenn Sie mehr über die Grundlagen des E-Mails Designs erfahren wollen, dann lesen Sie diesen Artikel: „Die optimale E-Mail Vorlage erstellen: Die große Anleitung

 

2. Die E-Mail Vorlage ist nicht responsive

Die meisten E-Mails werden auf mobilen und tragbaren Geräten wie Tablets gelesen. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Halloween E-Mail Kampagne ebenfalls responsive ist.

E-Mail Design Einspalter Smartphone

Responsive E-Mail Design Beispiel.

Die einfachste Art, Ihre E-Mails zu entwerfen, ist mit einem responsiven E-Mail Editor wie Passport von Mailjet. Das E-Mail Design passt sich automatisch der Bildschirmgröße des Geräts an, auf dem die E-Mail geöffnet wird.

Alles, was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie hier: So optimieren Sie Ihre E-Mail Kampagnen für alle Endgeräte.

 

3. Kaputte E-Mail Bilder

Responsive E-Mail Gestaltung heißt natürlich auch, dass sich Ihre Inhalte an die Bandbreite Ihrer Nutzer anpassen. Bei großen Bildern besteht die Gefahr, dass diese bei einer schlechten Internetverbindung diese nicht geladen werden. Statt Ihrer sorgfältig ausgewählten Halloween Bilder sehen die Empfänger große weiße Flächen.

Newletter mit gelockten Bildern

Beispiel einer E-Mail mit kaputten Bildern.

Fügen Sie bei Ihren Bildern stets einen Alt-Text hinzu. Auf diese Weise verstehen Ihre Leser um was es in Ihren E-Mails geht, auch wenn die Bilder nicht heruntergeladen werden.

Fehlt stattdessen der Alt-Text und wird die Halloween E-Mail Kampagne bei schlechter Mobilverbindung geöffnet, dann hat der Empfänger keine Ahnung, um was es geht.

Bilder in E-Mails einbinden: Alt-Text formulieren

Alt-Text beschriften in Mailjet’s Drag-and-Drop E-Mail Editor.

Gerade beim Thema Bilder, kann man viel falsch machen. In diesem Artikel zeigen wir, wie es richtig geht: Anleitung: Bilder in E-Mails richtig verwenden

 

4. Falsches Text-Bild Verhältnis

Sie möchten vermutlich, dass Ihre Benutzer alle Ihre Informationen aus Ihrer Halloween E-Mail erhalten. Daher ist es wichtig, dass Ihre E-Mails dem Leser Mehrwert bieten.

Doch wenn Sie Ihrer Halloween Kampagne zu viel Text hinzufügen, ist es schwierig, das Interesse Ihrer Empfänger zu erhalten.

theeviltext
So bitte nicht: Wenn Leser so eine E-Mail erhalten, fühlen sie sich schnell mit Informationen überflutet, auch wenn sie am Thema interessiert sind. Geben Sie Ihren Lesern stattdessen Informationsschnipsel und führen Sie sie dann auf eine Zielseite, auf der sie mehr lesen können.

Unterbrechen Sie den E-Mail Text mit Bildern und führen Sie Ihren Leser für mehr Informationen auf Ihre Webseite. Wir empfehlen ein Text-Bild Verhältnis von 60:40 zugunsten des Textes.

 

5. Sie übertreiben es mit Farben

Eingangs meinten Sie, dass Sie Ihre Halloween E-Mail ruhig etwas flippiger gestalten könnten. Doch bevor Sie nun wie wild die Farbpalette rauf und runter ausprobieren bedenken Sie:

Die in E-Mails verwendeten Farben beeinflussen die Sichtweise Ihrer Leser auf Ihre Marke. Wählen Sie diese demnach mit Bedacht aus.

Wenn Sie die falsche Farbe auswählen, haben Sie ein Problem. Bei zum Beispiel hellen Text auf einem hellen Hintergrund, könnten Ihre Abonnenten Schwierigkeiten haben, Ihre E-Mail zu lesen.

Natürlich sollten die Farben in Ihrer Halloween E-Mail konsistent mit den Farben Ihrer Marke sein. Ihre E-Mails stellen Ihre Marke genauso dar wie Ihre Webseite oder ausgedruckte Materialien.

Wenn Ihre Markenidentität vor allem aus dunklen Tönen besteht wäre eine Neon-E-Mail verwirrend für die Empfänger und sie würden Sie vielleicht gar nicht erkennen.

Wir empfehlen Ihnen, pro E-Mail maximal zwei Farben zu verwenden. Diese sollten zu Halloween und zu Ihrer Brand passen. Ebenfalls sollten Sie sich genau überlegen, welche Bereiche Ihrer E-Mail Sie einfärben: Entweder den Hintergrund oder einzelne Elemente wie die Call-to-Actions oder Schlüsselsätze.

Alles, was Sie über Farben in E-Mails wissen müssen, erfahren Sie hier: So setzen Sie Farben richtig ein

 

Die besten Tipps für Ihre Halloween E-Mail Kampagne

Jetzt wissen Sie, was Sie bei Ihrer Halloween E-Mail lieber sein lassen sollten. Doch wie sollen Sie Ihre Kampagne stattdessen gestalten, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen?

Im folgende erfahren Sie die besten Tipps.

 

Gestalten Sie Ihre E-Mail im Halloween-Look ein

Halloween ist die perfekte Gelegenheit, Ihre E-Mails zu verschönern, um ihnen einen Vorteil zu geben.

Schauen Sie sich an, wie Coca-Cola etwas Spaß in die Halloween-E-Mails gespritzt hat, indem es Abonnenten eingeladen hat, sich als ihr Lieblingsgetränk zu verkleiden. Dies ist nicht nur eine gute Möglichkeit, den Kunden zum Lachen zu bringen, sondern fördert auch geschickt das freie Markenmarketing.

Halloween E-Mail Kampagne von Coca Cola

Mango bleibt seiner Persönlichkeit mit dieser eleganten, aber eher frechen Botschaft treu. Der Titel ist ein Blickfang, der in scharfem Kontrast zum weißen Hintergrund steht, und der Absatz fügt eine Wendung hinzu, indem er sein gruseliges Thema mit einer gewissen Intrige kombiniert.

E-Mail Kampagne von Mango zu Halloween

 

Erstellen Sie Halloween-E-Mails, die die Spannung aufbauen

Ein mysteriöses Geschäft kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihren Abonnenten an der Angel zu halten und ihn dazu zu bringen, Ihre Website zu besuchen. Die Halloween E-Mail Kampagne „Trick or Treat“ von Pull & Bear lädt Kunden ein, ein virtuelles Rubbelspiel zu spielen, um einen Rabatt zu gewinnen.

Das Aufpeppen Ihrer E-Mails mit einem Gefühl des Mysteriums wird Ihnen helfen, die Klickrate zu erhöhen, da Ihre Kontakte wahrscheinlich versucht sind, ihr Glück zu versuchen, was sich in Besuchen auf Ihrer Webseite niederschlägt.

Pull & Bear Halloween E-Mail Kampagne

 

Passen Sie Ihr Halloween E-Mail Marketing an Ihre Branche an

Während für einige Branchen die Halloween Feierlichkeit ihrer E-Mail Inhalte recht einfach sein kann, haben andere vielleicht ein wenig Brainstorming zu tun. Wenn Sie heute nicht Ihr kreativstes Selbst spüren, hier sind ein paar Ideen, wie Sie Ihren Urlaubsmetriken etwas Schwung verleihen können:

 

Halloween E-Mails im E-Commerce

Erwecken Sie Ihre Produkte im Halloween-Stil zum Leben. Listen Sie die wichtigsten Zutaten für die perfekte Party auf und lassen Sie den Leser wissen, dass Sie alles haben, was er dafür braucht.

 

Halloween-E-Mails im Software-Bereich

Verleihen Sie Ihrem Produkt eine gruselige Note, laden Sie es vielleicht zu einem exklusiven Halloween-Event ein oder schalten Sie einige der bemerkenswertesten Funktionen oder Inhalte frei.

 

Halloween-E-Mails in der Tourismusindustrie

Zeichne einige Halloween-Events oder Erlebnistage vor Ort für deinen Abonnenten zusammen oder nutze die Gelegenheit, einige inspirierende Ziele zu bewerben. Viele Orte haben ihre eigenen lokalen Traditionen rund um Halloween (wie die Día de los Muertos), es könnte eine gute Gelegenheit sein, sie zu fördern!

 

Halloween E-Mails in der Lebensmittelbranche

Geben Sie Ihren Kontakten Halloween-Rezepte so gut, dass Ihre Leser die ganze Nacht über kochen wollen. Konzentriere dich auf klassische Zutaten (Kürbis!) und auf gruselig aussehende Gerichte. Möchten Sie es noch besser machen?

Führen Sie einen Wettbewerb durch und bitten Sie Ihre Abonnenten, Fotos ihrer Kreationen mit Ihnen zu teilen. Benutzergenerierte Inhalte werden Ihr neuer bester Freund!

Beispiel für Halloween E-Mail Kampagne im Foodbereich

 

Halloween E-Mails in der Schönheitsindustrie

Lassen Sie Ihre Abonnenten wissen, dass, ob sie das perfekte Make-up für ihr Kostüm wollen oder ob sie tatsächlich ein bisschen weniger wie ein Monster aussehen wollen, Ihre Produkte die Magie ausüben können.

 

Was jetzt?

Wenn Sie Ihre Halloween E-Mail an Ihre Empfänger versendet haben, dann möchten Sie natürlich auch wissen, ob diese erfolgreich war oder nicht.

Je nach E-Mail Kampagne bieten sich unter Umständen verschiedene Analysepraktiken an wir Post-Click-Tracking und ROI-Tracking. In diesem Artikel lesen Sie alles, was Sie benötigen, um ihre E-Mail Kampagne zu Halloween richtig auszuwerten: Wie Sie Newsletter analysieren & optimieren.