E-Mails sind heutzutage ein wesentlicher Bestandteil nahezu jeder Anwendung. Die damit verbundene Verwaltung der eigenen E-Mail-Infrastruktur ist für die meisten Entwickler jedoch mit einem hohen Aufwand verbunden. Aus diesem Grund haben wir uns der Entwicklung leichterer Lösungen verschrieben.

Dank Ihrer Rückmeldungen waren wir in der Lage, unsere API seit 2015 deutlich zu verbessern und erheblich funktionaler zu gestalten. Dies haben wir zum Anlass genommen, auch an unserer alten Website dev.mailjet.com einige Änderungen vorzunehmen und sie mit einer ganzen Reihe neuer Funktionen zu erweitern. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

 

Ein neues Zuhause für Mailjet-Entwickler

Wenn man sich die Entwickleraktivitäten bei Mailjet so anschaut, erkennt man schnell, dass 2016 in dieser Hinsicht ein äußerst geschäftiges Jahr war. Da der Traffic auf unserer Entwickler-Website dev.mailjet.com stark zugenommen hat, war es einfach an der Zeit, ihr einen neuen Look zu verpassen.

Im Grunde können Sie sich die Seite jetzt als ein neues und deutlich besseres Zuhause für Entwickler vorstellen. Der neue Look ist in einem visuellen Design gehalten, das sich voll und ganz an unseren aktuellen Gestaltungsrichtlinien orientiert. Hinzu kommt, dass jetzt alles deutlich benutzerfreundlicher aufgebaut ist. Sie können sich jetzt in kürzester Zeit ein Bild davon machen, was die Mailjet-API ausmacht, ohne die gesamte Dokumentation durchgehen zu müssen.

dev.mailjet Seite im neuen Gewand
 

Zusätzlich zur Überarbeitung der Website führten wir außerdem einen neuen Newsletter ein, um unsere Entwickler-Community mit den aktuellsten API-bezogenen Neuigkeiten zu versorgen. Worauf warten Sie also noch? Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

 

Unsere API ist jetzt noch besser

Unsere API ist der für Entwickler wichtigste Aspekt von Mailjet. Wir möchten uns zwar nicht selbst loben, sind aber dennoch der Ansicht, dass wir mit der neuesten Erweiterung ein wirklich großartiges Produkt auf die Beine gestellt haben:

Und als i-Tüpfelchen haben wir nun auch einen eigenen Twitter-Account erstellt, um mit unserer Benutzer-Community besser zu interagieren. Es ist zwar immer wieder schön, die Nutzer bei Hackathons und anderen Veranstaltungen kennenzulernen, aber wir waren dennoch der Ansicht, dass wir einen Kanal benötigen, über den wir Sie jeden Tag auf dem Laufenden halten können – und dieser Kanal lautet @mailjetdev.

 

Wie geht es weiter?

Die obengenannten Neuerungen sind zweifellos großartig. Im Grunde sind sie aber erst der Anfang einer ganzen Reihe von tollen Entwicklungen, auf die sich die Nutzer der Mailjet-API freuen können. Im Folgenden sehen Sie, was Sie alles in den nächsten paar Monaten erwartet.

  • Von unserer neuen Marketing-Funktion haben Sie vielleicht schon gehört: E-Mail-Automatisierung. Neue Benutzer können jetzt automatisch begrüßt werden. Im Laufe der Zeit werden wir immer mehr automatisierte Abläufe hinzufügen, um weitere Geschäftsszenarien abzudecken. Diese Funktion kann vorerst nur über unser UI aufgerufen werden. Bis zum Ende des Jahres soll jedoch auch ein Zugriff über unsere API möglich sein.
  • Neben der E-Mail-Automatisierung ist da natürlich auch noch unser Open-Source-Projekt. Bei MJML handelt es sich um eine Markup-Sprache, die Entwicklern eine einfachere Codierung von responsiven HTML-E-Mails ermöglicht. Seit ihrer Einführung im Februar 2016 hat MJML enorme Unterstützung und umfangreiches Feedback von der Community erhalten und wurde seitdem kontinuierlich verbessert. Die vollständige Rückintegration in die Mailjet Send API und Passport steht in unserer Planung an oberster Stelle.
  • Und da wir gerade von Verbesserungen sprechen: Derzeit konzentrieren wir uns darauf, unsere API sogar noch weiter zu verbessern. Der nächste Schritt besteht in der Verbesserung unserer API-Referenz, um Mailjet-API-Experten bessere Navigationsmöglichkeiten zu bieten.
  • Neben all diesen Projekten und Produkten wollen wir außerdem einen geeigneten Raum für unsere Benutzer-Community schaffen. Dieser Raum wird in die neue Website integriert und es den Benutzern ermöglichen, technische Inhalte sowie Tipps und Hilfestellungen untereinander auszutauschen.
  • Und zu guter Letzt bemühen wir uns selbstverständlich auch weiterhin darum, umfangreiche Begleitmaterialien zu veröffentlichen, um die Funktionsweise unserer API näher zu erläutern und Ihre Bedienung zu erleichtern. So werden wir beispielsweise weitere Demos sowie ein Starterpaket veröffentlichen, um die ersten Schritte zu vereinfachen.

 

Wie immer wissen wir jeden auf Github veröffentlichten Beitrag zu schätzen und freuen uns darauf, über Twitter mit Ihnen zu interagieren. Ihr Feedback ermöglicht es uns, unser Produkt kontinuierlich für Sie zu verbessern. Vielen Dank für Ihre großartige Unterstützung. Wir hoffen, Sie haben viel Freude mit Mailjet.