Um erfolgreiches E-Mail Marketing zu betreiben, müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. So spielen nicht nur der Inhalt, das Design oder die Betreffzeile einer E-Mail eine wichtige Rolle, sondern auch der Versandzeitpunkt.

Oft wirft das Thema des richtigen Versandzeitpunkts von Newsletter und Co. viele Fragen bei E-Mail Marketern auf. Als Newsletter Software werden wir häufig gefragt: „Ihr seid doch die Experten: Wann soll ich meinen Newsletter versenden? „Wann genau ist der beste Newsletter Versandzeitpunkt?“.

Auch wenn einige Marketer meinen, dass das Thema E-Mail Versandzeitpunkt finden eine eher antique Technik ist, zeigen die Höhe an Suchanfragen bei Google sowie bei den E-Mail Kampagnenauswertungen ein ganz anders Ergebnis.

 

Dieser Artikel klärt all Ihre Fragen: Warum spielt der E-Mail Versandzeitpunkt nach wie vor so eine große Rolle? Was ist denn nun der beste Zeitpunkt einen Newsletter zu versenden? Um keinen Artikel mehr zu verpassen, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ja, senden Sie mir den Mailjet Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Mailjet Newsletter abonnieren

Ja, senden Sie mir den Mailjet Newsletter zu. Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

 

Doch warum spielt der E-Mail Versandzeitpunkt nach wie vor so eine große Rolle? Und was ist denn nun der beste Zeitpunkt einen Newsletter zu versenden? Die Antworten auf diese Frage bekommen Sie in diesem Artikel.

 

Warum ist der E-Mail
Versandzeitpunkt so entscheidend?

Wann Sie ihren Newsletter versenden spielt einen wichtige Rolle für den Erfolg Ihres E-Mail Marketings und sollte immer gut durchdacht werden. Denn der richtige Moment des Versandes entscheidet darüber ob Ihre Newsletter Abonnenten und Kunden Ihre E-Mails lesen oder nicht.

Der falsche Zeitpunkt wirkt sich negativ auf Ihre Öffnungsraten und somit natürlich auch auf Ihre Klick- und Konversionraten aus. Demzufolge bringt auch eine tolle E-Mail Kampagne mit interessanten Inhalten nicht viel, wenn Sie zum falschen Zeitpunkt versendet wird.

Wenn Sie transaktionale E-Mails versenden, dann hat das Thema E-Mail Versandzeit eine noch viel größere Bedeutung. Gerade Buchungs- und Versandbestätigungen werden umgehend erwartet. In diesem Fall muss der E-Mail Versand sofort erfolgen. Bei anderen Autorespondern und hier insbesondere bei mehrstufigen Serienmails gilt das gleiche Prinzip wie bei den normalen Marketing E-Mails: der optimale E-Mail Versandzeitpunkt ist entscheidend.

 

So finden Sie den optimalen Zeitpunkt für Ihre E-Mails

Einen perfekten Versandzeitpunkt zu ermitteln stellt sich oft als schwierig heraus und kann nicht für die Allgemeinheit festgelegt werden. Wann genau man einen Newsletter und Co. versenden sollte, ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und hängt von der zu bewerbenden Zielgruppe und Kunden ab.

Daher ist es wichtig, dass Sie zu Beginn eine ausführliche Zielgruppen- und Kundenanalyse durchführen. Nur so lässt sich herausfinden, wann die Mehrheit Ihrer Empfänger online ist, Einkäufe tätigt und in welcher Zeit das Interesse eine E-Mail zu öffnen und zu lesen am größten ist.

 

Anmeldung bei Mailjet

 

Ermitteln Sie wann Ihre Kunden auf Ihrer Webseite aktiv sind und wann die meisten Onlineeinkäufe abgeschlossen werden. Je nach der Aktivität Ihrer Zielgruppe lässt sich dann auch der beste Versandzeitpunkt identifizieren.

Auch die Lebensweise Ihrer Kunden, der Job, der Aufenthaltsort oder das Geschlecht können Auskunft über das Öffnungs- und Leseverhalten geben. So öffnet ein Student seine E-Mails zu einem anderen Zeitpunkt als beispielsweise ein Geschäftsmann.

Statistik der E-Mail Öffnungszeiten
 

Zusätzlich kristallisieren sich bei der Bestimmung des richtigen E-Mail Versandzeitpunkts zwei Arten von Kunden, B2B- und B2C-Kunden heraus.

 

B2B-Kunden

Wie Sie konkret Ihre E-Mail Öffnungs- und Klickraten im B2B Bereich verbessern, besprechen wir im Folgenden.

 

Der ideale Zeitpunkt des E-Mail Versands

Da B2B-Kampagnen oft während der Arbeitszeit gelesen werden, ist es sinnvoll eine E-Mail auch in den regulären Arbeitszeiten zu versenden. Hierbei ist darauf zu achten, nicht während den Stoßzeiten im Postfach des Empfängers zu landen. So befinden sich vor allem am Montagmorgen viele E-Mails im Postfach Ihrer Kunden, die sich über das Wochenende angesammelt haben.

Die Gefahr ist hier groß, dass Ihre E-Mail untergeht oder im Aufräumwahn gelöscht werden. Ähnlich ist es am Freitagnachmittag, zu diesem Zeitpunkt sind die meisten Ihrer Empfänger zumindest mit dem Kopf schon im Wochenende und werden Ihre E-Mails höchstwahrscheinlich nicht mehr öffnen.

Besser ist es Ihren Newsletter kurz nach der Mittagspause zu versenden. In dieser Zeit haben die meisten Empfänger Ihre wichtigsten Aufgaben bereits abgearbeitet und bringen mehr Zeit für das Lesen Ihrer E-Mails mit. Hinzu kommt, dass gerade nach einer längeren Pause, Mitarbeiter dazu neigen, den E-Mail Posteingang durchzuschauen.

Besonders die Zeiten zwischen 15 Uhr und 16 Uhr haben sich im E-Mail Marketing bei B2B Kunden bewährt. Der Mitarbeiter hat bereits den Großteil seiner Arbeit erledigt, wichtige Meetings sind bereits gelaufen und die Aufnahmefähigkeit ist dramatisch gesunken (das berühmte Nachmittagstief).

 

Bedenken Sie etwaige Zeitverschiebungen

In einem internationalen Unternehmen mit mehreren Standorten kommt unter Umständen noch eine Zeitverschiebung hinzu. Kollegen in London, Lissabon oder New York kommen erst jetzt ins Büro und beantworten die Fragen von Ihren Kollegen, die weiter östlich sitzen.

 

An welchen Tagen Sie Ihre E-Mail versenden sollten

Generell lässt sich bei dem Versand von B2B E-Mails feststellen, dass der beste Versandzeitraum zwischen den Tagen Dienstag und Donnerstag liegt. Montagmorgen, Freitagnachmittag als auch am Wochenende hingegen, ist der Versand von E-Mails eher suboptimal.

Versandplanung
 

B2C-Kunden

Der beste Versandzeitpunkt von Newsletter und anderen Marketing Kampagnen an B2C-Kunden unterscheidet sich wesentlich von dem optimalen E-Mail Versandzeiten von B2B Kampagnen. Anders als bei B2B-Kunden eignen sich hier prinzipiell alle Wochentage zum Versand.

 

Das sind die besten E-Mail Versandzeiten

Besonders gute Öffnungsraten erzielen Sie wenn Sie während der Woche Ihre Newsletter früh am Morgen oder spät am Abend verschicken. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich viele Ihrer B2C-Kunden auf dem Weg zur Arbeit oder Zuhause und vertreiben sich die Zeit mit dem Lesen von E-Mails.

Genauso gut bietet sich der Sonntag zum versenden Ihrer Newsletter. Sonntag surfen Ihre B2C-Kunden gerne mal im Internet und besonders Onlineshops sind an diesem Tag meist gut besucht. Damit ist natürlich auch das Interesse größer Marketing E-Mails mit Rabatten oder Produktempfehlungen zu erhalten.

 

Achten Sie auf das Wetter

Auch das Wetter hat Einfluss drauf, wann Sie Ihren Newsletter versenden sollten. Beachten Sie deshalb bei der E-Mail Planung die meteorologischen Gegebenheiten. Bei blauem Himmel und Sonnenstrahlen sitzen die meisten Empfänger nicht Zuhause und lesen Ihre E-Mails, sondern genießen das schöne Wetter und unternehmen etwas mit Freunden und Familien.

Wann B2B E-Mails versenden Wann B2C E-Mails versenden
Montag: 14 – 17 Uhr Montag: 7 – 9 Uhr und 17 – 22 Uhr
Dienstag: 10 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr Dienstag: 7 – 9 Uhr und 17 – 22 Uhr
Mittwoch: 10 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr Mittwoch: 7 – 9 Uhr und 17 – 22 Uhr
Donnerstag: 10 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr Donnerstag: 7 – 9 Uhr und 17 – 22 Uhr
Freitag: 10 – 12 Uhr Freitag: 7 – 9 Uhr und 17 – 20 Uhr
Samstag: Nicht zu empfehlen Samstag: 13 – 20 Uhr
Samstag: Nicht zu empfehlen Sonntag: 13 – 20 Uhr

Übersicht: Der beste E-Mail Versandzeitpunkt im B2B und B2C

 

Testen Sie verschiedene Versandzeitpunkte

Die Analyse Ihrer Zielgruppe und die generellen Tipps sind eine grobe Richtlinie, die Sie zu Ihrem optimalen E-Mail Versandzeitpunkt hinführen. Jedoch hilft das alles nix, wenn Sie Ihre E-Mail Marketing Kampagnen nicht testen.

Testen Sie bei Ihrem Newsletter verschiedene Versandzeiten und verschicken Sie diese zu verschiedenen Zeiten an unterschiedliche Teile Ihrer E-Mail Liste. Wechseln Sie zusätzlich die Tage Ihres Versandes und finden Sie so den Zeitpunkt, der optimal für Sie und Ihre Zielgruppe ist. Im Nachhinein haben Sie dann die Möglichkeit Ihre E-Mail Statistiken auszuwerten und den Versandzeitpunkt mit der höchsten Öffnungsrate als auch den höchsten Klickraten zu identifizieren.

 

A-B Testing Testgruppe

 

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es nicht den einen perfekten E-Mail Versandzeitpunkt ist. Wann genau Sie Ihren Newsletter versenden sollten, hängt im wesentlichen von Ihrem Geschäftsmodell und Zielgruppe ab. Den optimalen Zeitpunkt herauszufinden ist viel Arbeit und benötigt einige A/B Tests.

Doch es lohnt sich! Nur so sorgen Sie dafür, dass Ihre Newsletter geöffnet werden. Das spontane Versenden von E-Mails zu beliebigen Zeiten bringt auf lange Sicht keinen Erfolg für Ihr E-Mail Marketing. Durchdenken Sie Ihren Versandzeitpunkt daher sehr gut und achten Sie auf die Unterschiede, die der Versand von E-Mails an B2B- und B2C-Kunden mit sich bringt.

 

Jetzt sind Sie dran!

Haben Sie Ihren optimalen E-Mail Versandzeitpunkt bereits gefunden? Wenn nicht, dann ist jetzt der ideale Zeitpunkt dies herauszufinden. Loggen Sie sich dazu bei Mailjet ein oder melden Sie sich kostenlos an:

 Anmeldung bei Mailjet

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann teilen Sie diesen auf Facebook, Twitter, LinkedIn und XING. Wünschen Sie sich weitere Artikel dazu oder möchten Sie mehr über andere Themen lesen, dann nehmen Sie an unserer kurzen Umfrage zu unserem Blog teil. Und vergessen Sie nicht unseren Newsletter zu abonnieren :).