Mary Dolan

//

Von der Gestaltung des Online Shops bis hin zur Landing Page oder auch Social Media und E-Mail Marketing –  Es zahlreiche Optionen, Leads in Neukunden und Neukunden in Stammkunden zu verwandeln.

Diese Umwandlung, auch Konversionen genannt,  lässt sich anhand der Konversionsrate (Conversion Rate) messen und machen Ihren Erfolg aus.

Besonders wichtig ist diese bei dem bedeutsamen Thema E-Mail Marketing. Doch wie optimieren und erhöhen Sie Ihre Konversionsraten?

Beim Email Camp 2020 haben wir viel von Paresh Mandhyan, dem Marketing Direktor von VWO, zum Thema Conversion-Optimierung erfahren.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie drei Strategien zur Optimierung Ihrer Konvertierungsrate aussehen und wie Sie diese bestmöglich umsetzen.

Was ist eine Conversion Rate?

Im digitalen Marketing ist die Konversionsrate die Beziehung zwischen Personen, die eine Webseite besuchen, und denjenigen, die eine bestimmte Aktion während eines bestimmten Zeitraums durchführen.

Die Konversionsrate, Umwandlungsrate oder auch Conversion Rate genannt

Zitat IP-Adresse aufwärmen mit Mailjet

“ermittelt den prozentualen Anteil der Kaufinteressenten, die bei dem Besuch einer Webseite zu Käufern / Abonnenten werden oder allgemein eine bestimmte Aktion ausführen.”>onlinemarketing.de

Im E-Mail Marketing wird diese Konversionsrate berechnet, indem die Anzahl der Personen berücksichtigt wird, die auf einen Link von allen Personen klicken, die ihn erhalten oder öffnen.

Die Optimierung der Konversionsrate (CRO) ist ein wesentlicher Bestandteil digitaler Marketingstrategien.

Wie erfassen Sie eine Konversionsrate?

Die Messung der Konversionsrate oder auch Conversion-Tracking genannt,  ist bei allen Arten von digitalen Marketingkampagnen unverzichtbar: E-Mail Marketing, Adwords-Kampagnen, Veröffentlichungen in sozialen Medien, Webseiten- oder Pop-ups und SEO-Strategien.

Um eine gute Konversionsrate zu erreichen, ist es unerlässlich, die KPIs in Tools wie Google Analytics zu überwachen, insbesondere die CTR (Click-Through-Rate), um die durchschnittliche Konversionsrate zu kennen.

Auf diese Weise bestimmen Sie die Strategien, die Sie anwenden sollten, um einen höheren Prozentsatz von Besuchern für CTAs zu locken (Aufruf zum Handeln), um die Anzahl der Konversionen und unseren Return on Investment zu erhöhen.

Weiter geht es mit 3 Strategien für Ihre Conversion-Optimierung.

3 bewährte Strategien zur Steigerung Ihrer Konversionsrate

​Laut Paresh Mandhyan sollte Marketing oft präziser abgestimmt werden – Ihre E-Mails bilden da keine Ausnahme.

Von A/B-Tests Ihrer E-Mail Kampagnen bis hin zur Personalisierung und Segmentierung Ihrer Käufer für eine zielgerichtete Ansprache – Diese Optionen sind einfach implementierter und erhöhen Ihre Umwandlungsrate.

Schauen wir uns nun genauer an, wie die drei Strategien aus unserem E-Mail Camp 2020 aussehen.

Strategie Nr. 1: Starten Sie A/B-Tests

Laut Paresh Mandhyan sollte Marketing oft präziser abgestimmt werden – Ihre E-Mails bilden da keine Ausnahme.

A/B-Tests – bei denen unterschiedliche E-Mail Komponenten an unterschiedlichen Zielgruppen getestet werden – helfen, genau zu verstehen, auf welche Betreffzeilen, Pre-Header und andere Elemente Ihre Empfänger reagieren.

Die meisten Marken oder auch Unternehmen testen Elemente wie Betreffzeilen.

Sie können aber auch kreativer vorgehen und den Text oder Bilder sowie andere inhaltichen Aspekte testen, die Ihres Erachtens optimiert werden sollten.A/B Tests durchführen

Beispiel: So geht A/B Testing mit Mailjet

Ein Beispiel für A/B-Tests wäre zum Beispiel, verschiedene Aktionsaufrufe (CTAs) in Ihren E-Mails an unterschiedlichen Zielgruppensegmenten zu testen.

Paresh Mandhyan erwähnte einen seiner Tests an zwei unterschiedlichen Kundenzielgruppen:

  • Ein Aufruf war gezielt („Vereinbaren wir einen Chat-Termin“),
  • der andere etwas unspezifischer („Wenn Sie Hilfe benötigen, melden Sie sich bitte“)

 

Letztendlich machte der gezielte Aufruf das Rennen, denn er bot den Vorteil, durch die Kontaktaufnahme mit potenziellen Kund*innen die Konversionen zu steigern.

Durch solche Tests, erklärt Paresh, finden Sie heraus, welche CTAs, Bilder etc. zu den meisten Opens, Click-Throughs und letztendlich Conversions führen. Die Elemente, die sich bewährt haben, senden Sie dann an Ihr restliches Zielpublikum.

“Sie optimieren die E-Mails mit Blick auf Ihre [Konversions-]Chancen – so bekommen Sie letztendlich auch mehr Chancen … Indem Sie die Nutzererfahrung verbessern.“

Sie brauchen noch Tipps zur Einführung (und korrekten Durchführung) von A/B- Tests? Werfen Sie einen Blick in unseren A/B-Test-Leitfaden.

Strategie Nr. 2: Profitieren Sie von Personalisierung und Segmentierung

Wie Sie in unserem letzten Exkurs über A/B-Tests vielleicht schon bemerkt haben, ist Engagement ein Schlüsselfaktor für eine höhere Konversionsrate. Sie sollten Ihr Publikum begeistern und ansprechen, bevor Sie diese an sich binden und in Stammkunden verwandeln.

Die Menschen werden auf unspezifische Routine-Mails oder abgedroschene Verkaufsmaschen, die sie nicht ansprechen, nicht mehr reagieren.

Hier kommen, laut Paresh, die Personalisierung (das Hinzufügen persönlicher Elemente, welche die betreffende Person gezielt ansprechen) und die Segmentierung (das Aufteilen Ihres Zielpublikums nach demographischen Kriterien und Interessen) ins Spiel.

Diese Aspekte steigern Ihren Erfolg beträchtlich. Beide Strategien sind ebenfalls Wege, um Beziehungen zu den Zielgruppen herzustellen und ihnen auf der Grundlage ihrer individuellen Bedürfnisse die nötige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

„Eine grundlegende Personalisierung ist als gegeben anzusehen, aber Sie sollten auch darüber nachdenken, ob Ihre E-Mail für den User auch einen konkreten Nutzen hat. Wenn ein Mehrwert vorliegt, sind die Resultate auf lange Sicht besser.“

Nutzen Sie die Chance, sich richtig ins Zeug zu legen – Überlegen Sie sich, was Ihr Publikum wirklich braucht und will und geben Sie diesen genau das.

Ein Beispiel für eine gelungene Personalisierung, die Ihr Publikum tatsächlich anspricht, ist die Erinnerung an die wichtigsten Etappen der gemeinsamen Marken- bzw. Kaufhistorie.

Die folgende Beispiel-E-Mail von David’s Teas zeigt, wie sich Ihr E-Mail Inhalt auf jede Zielperson persönlich zuschneiden lässt, und wie Sie die Menschen an ihre persönlichen Interaktionen mit Ihrer Marke erinnernSo erhöhen Sie Ihre Conversion Rate

Beispiel, wie Sie Ihre Conversion Rate erhöhen

Die E-Mail ist einfach und ansprechend-verspielt gestaltet. Sie zeigt auf lustige Weise „Wie wir uns begegnet sind“ und leitet dann zu Meilensteinen der gemeinsamen Geschichte über, die das Interesse der Zielperson wecken, ohne abgedroschen oder zu kommerziell zu wirken.

Wenn Ihre Zielgruppen Ihre E-Mails schätzen, wird eine Neukonversion – oder auch eine wiederholte Konversion – deutlich wahrscheinlicher.

Steigern Sie Ihre Konversionsraten mit persönlichen Appellen, Erinnerungen und Danksagungen.

Strategie Nr. 3: Erweitern Sie Ihre Strategien für ein umfassenderes Kundenerlebnis

E-Mail Vermarktungstechniken eignen sich nicht mehr nur für E-Mails.

Wie Paresh schon sagte, können Sie die Techniken des E-Mail Marketings in andere Formen des Kundenkontakts einbeziehen und das Erlebnis Ihres Publikums damit reibungsloser und harmonischer gestalten.

E-Mails sind wichtig, aber Sie können sich auch nicht nur auf spannende E-Mail Botschaften verlassen, ganz ohne anderen hochwertigen Marken-Inhalt einfließen zu lassen.

„Sie sollten das E-Mail Marketing immer unter dem Gesichtspunkt der Optimierung sehen. Es geht nicht nur um Konversion und Interaktion, sondern auch darum, den Kund*innen etwas zu bieten … und die Nutzererfahrung zu verbessern.“

Für ein einheitliches Konsumentenerlebnis sollten Sie Techniken wie Personalisierung, Segmentierung etc. in Ihre Webinhalte, Social Media-Auftritte und andere Kommunikationskanäle integrieren.

Interessierte Verbraucher wollen auch andere Beispiele für die Inhalte Ihrer Marke sehen! Stellen Sie sicher, dass diese plattformübergreifend kohärent und fesselnd sind.

Wie Paresh weiter betont, können Sie diese Techniken nutzen, um die Kund*innen stärker in Ihren Bann zu ziehen und sie letztendlich zu überzeugen (=Konversion).

Ein durchdachtes und umfassendes Kundenerlebnis (User Experience) macht einen guten Eindruck auf mögliche Interessenten, die daraufhin stärker gewillt sind, dauerhafte Beziehungen zu Ihrer Marke aufzubauen.

VWO-Marketingdirektor Paresh Mandhyan will uns klarmachen, dass es sicherlich keine „Zauberformel“ für bessere Kundenkonversionsraten via E-Mail gibt. Stattdessen empfiehlt er einfühlsame und anpassungsfähige Strategien, die zu einheitlichen Konversionsraten und engeren Kundenbeziehungen führen.

So führen Sie die Kunden besser in die Welt Ihrer Marke ein und wecken deren Interesse. Dies wiederum ist gut für die Konversion und die Bindung.

Und jetzt?

Sie möchten mehr über die Optimierung von Konversionsraten erfahren? Sehen Sie sich im Folgenden Pareshs Vortrag beim Email Camp 2020 an:

Adventures In Experiment-led Growth – Strategies To Optimize Your Conversions von Mailgun x Mailjet auf Vimeo.

Strategien wie A/B-Tests, Segmentierung, Personalisierung usw. vermitteln Ihnen ein besseres Verständnis der Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden und befähigt Sie zu schnelleren und effizienteren Konversionen.

Werden Sie aktiv, steigern Sie Ihre Konversionsraten noch heute! Loggen Sie sich dazu in Ihrem Konto ein oder erstellen Sie ein kostenloses Konto:Anmeldung zum Newsletter

Jetzt komplettes Email Camp 2020 ansehen oder Lieblings-Vorträge wiederholen!