Das alte Sprichwort stimmt – ein Bild sagt mehr als tausend Worte. 83% der Dinge, die wir als Menschen lernen, sind visuell. 54% der Internetnutzer teilen selbst erstellte visuelle Inhalte. Aufgrund der Bedeutung von visuellem Material für Kundeninteresse und -motivation ist Design eines der Dinge, bei denen Sie in der diesjährigen Festtagszeit nichts anbrennen lassen sollten. Wir haben ein paar unserer kostenlosen Lieblingstools zusammengestellt, mit denen es ein Leichtes ist, auffällige Grafiken zu erstellen. Damit sind Sie, wenn Ihr Designer über die Feiertage in den Urlaub fährt oder Sie etwas Unterstützung gebrauchen könnten, in der Lage, eine E-Mail zusammenzustellen, ganz egal, wie viel Erfahrung Sie haben. Packen Sie diese Grafiken in Passport, um eine vollständig mobile, formatübergreifende Vorlage zu erhalten.

1) Canva

Wir legen los mit Canva, einem unglaublich einfachen Designtool, das die Marketing-Crew von Mailjet sehr häufig nutzt. Wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden, können Sie aus mehreren Dutzend Vorlagen mit einer Reihe von Formaten wählen, die Ihren Anforderungen entsprechen – von Infografiken über Flyer bis hin zu sozialen Medien und E-Mail-Headern. Der voreingestellte E-Mail-Header misst 600×200 Pixel, die Größe, die wir für Passport empfehlen.

screenshot-www.canva_.com-2015-10-28-20-55-50

Canva hat außerdem eine große Auswahl an Icons, Fotos und Logos, die personalisiert und in den Textkörper Ihrer E-Mail eingefügt werden können.

2) Design Seeds

Für den Nicht-Designer kann die Auswahl einer Farbpalette ziemlich überwältigend sein! Und da kommt Design Seeds sehr gelegen. Die Seite lässt Sie anhand des Farbwerts nach Fotos suchen – neben jedem Foto sehen Sie zugehörige Farben, die in den Rest Ihres Designs integriert werden können.

screenshot-design-seeds.com-2015-10-28-21-32-07-1

Aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie Design Seeds verwenden – Sie können sich beim Surfen auf der Seite leicht verlieren! Die Bilder sind so klar und lebendig – es ist das Pinterest der Stockfotografie.

3) Unsplash

Es folgt eine weitere Fotografie-Seite! Wir betrachten Unsplash gern als eines unserer bestgehüteten Geheimnisse. Die Oberfläche ist benutzerfreundlich, die Idee simpel – die Seite bietet eine Sammlung kostenloser, hochauflösender Fotos. Es ist schwer für Unternehmen, besonders für kleinere, online qualitativ hochwertige Fotos zu finden, ohne kostspielige Lizenzgebühren zahlen oder sich Gedanken über Rechte machen zu müssen. Unsplash räumt all diese Probleme aus dem Weg, indem es alle 10 Tage 10 neue Fotos auf seine Seite lädt. Fotografen sind aufgrund der großen Aufmerksamkeit und Anerkennung, die sie bekommen, wenn ihre Fotos ausgewählt werden, daran interessiert, ihre Fotos an die Seite übermitteln.

screenshot-unsplash.com-2015-10-28-21-59-55

Wir haben diese Fotos für Heldenfotos benutzt oder sie in einen Call-to-Action verwandelt, indem wir die Helligkeit reduziert und Text darüber gelegt haben.

4) Image Color Picker

Es ist wohl eines dieser Tools, das Sie sich beiläufig schon mal herbeigewünscht haben. Sagen wir, Sie suchen online nach Inspiration und Sie finden ein wirklich beruhigendes Blau, das Sie in Ihre E-Mail integrieren möchten. Wie können Sie genau dieses Blau finden? Wenn es doch nur ein Tool gäbe, mit dem Sie umgekehrt nach diesem Farbcode suchen könnten… Mit Image Color Picker können Sie genau das tun. Sie müssen bloß auf einen Teil eines Bildes zu klicken und es identifiziert die Farbe und zeigt Ihnen den Code an, den Sie dann in einem anderen Design verwenden können.

screenshot-www.imagecolorpicker.com-2015-10-28-22-02-27

5) Icomoon

Ich weiß nicht, wie es mit Ihnen steht, aber wir hier bei Mailjet benutzen ziemlich viele Icons. Sie eignen sich perfekt, um Textblöcke aufzulockern und Listen in Stichpunkte zu unterteilen. Das Einzigartige an Icomoon ist, dass die Icons keine Bilder sind, sondern Fonts. Interessant, oder? Fonts laden schneller (das Web ist für die Darstellung von Text optimiert), die Größe kann leichter geändert werden und Fonts werden auf Bildschirmen mit anderer PPI nicht verpixelt.

Und da haben Sie’s. Diese Designtools sind nur die Spitze des Eisbergs – es gibt eine Vielzahl an kostenlosen Ressourcen, wenn Sie nur nach ihnen suchen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie diese Tools in Passport auf eine E-Mail-Vorlage anwenden können, schauen Sie in unserem Tutorial vorbei.

screenshot-icomoon.io-2015-10-28-22-20-51

Haben Sie die Tools in unserer Aufstellung schon zuvor verwendet? Falls ja, wie haben Sie sie genutzt? Gibt es andere empfehlenswerte Tools, die wir eventuell ausgelassen haben? Melden Sie sich im Kommentarbereich am Ende der Seite zu Wort!