So implementieren Sie UTM-Tagging mit Mailjet

Arbeiten Sie im E-Mail Marketing, dann wissen Sie eines: Daten lügen nicht. Haben Sie diese nämlich erst einmal erfasst, steht Ihnen nichts im Wege, Ihre Strategien zu optimieren und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Damit Sie Ihre Metriken nun noch einfacher nachverfolgen und Ihre Marketing Kampagnen anhand gesammelter Informationen zu Ihren Empfängern verbessern, haben wir das Analytics-Tracking mittels UTM-Tags implementiert.

Lesen Sie im Folgenden, welche Vorteile durch UTM-Tagging für Ihren Erfolg im E-Mail Marketing entstehen und wie Sie diese mit Mailjet implementieren.

Was ist ein UTM-Tag?

Der Begriff “UTM” steht für “Urchin tracking module” und ist eine von Google angebotene Option, die mit deren Software Google Analytics verwendet werden kann.

Sie können aber auch jedes andere von Ihnen bevorzugte Analysetool verwenden. Stellen Sie lediglich sicher, dass Sie die richtige UTM-Struktur verwenden, die sich von Tool zu Tool unterscheidet.

UTM-Codes sind kleine Textpassagen, die am Ende Ihrer URLs hinzugefügt werden. Sie liefern Ihrem Analysetool Informationen über die Herkunft und Reise Ihres Kunden.

Sie legen Aktionsziele fest, Ihre Kunden führen Aktionen aus und UTMs teilen Ihnen mit, ob Ihre Ziele übereinstimmen (Klicken, Kaufen, Upgrade usw.). Grundsätzlich zeigen Ihnen die UTMs, von wo aus diese Aktionen ausgelöst wurden, und sie helfen Ihnen dabei, Ihre leistungsstärksten Vorgänge zu verstehen. 

Aus welchen Bausteinen besteht ein UTM-Link?

Ein Beispiel für einen mit UTM-Tags formatierten URL-Link sieht folgendermaßen aus:

https://www.yourwebsite.com/yourpage/contentofthepage/? utm_source = weeklynewsletter & utm_medium = email & utm_campaign = promospring2020 & utm_term = Hautpflege & utm_content = logolink

In dieser URL sind einige Parameter obligatorisch und andere optional:

  • source (obligatorisch): Mit dem Parameter source können Sie verfolgen, woher der Traffic stammt. Beispiele: Facebook, Twitter, Google, Name einer E-Mail-Liste usw.
  • medium (obligatorisch): Der Parameter medium verfolgt, aus welcher Art Trafficquelle der Besucher stammt. Beispiele: E-Mail, soziale Medien, organisch, usw.
  • campaign (obligatorisch): Der Parameter campaign ermöglicht es Ihnen, die Leistung einer bestimmten Kampagne zu verfolgen.
  • term (optional): Wenn Sie die bezahlte Suche und/oder die Verweisung verwenden, könnten Sie diesen Parameter mit relevanten Schlüsselwörtern hinzufügen, um sie besser identifizieren zu können.
  • content (optional): Wenn Ihre Kampagne mehrere Links oder denselben Link mehrmals enthält, geben Sie diesen Wert ein, um sie zu unterscheiden. Beispiel: Logo-Link, CTA-Link, Header-Link usw.

 
Bitte beachten Sie: Diese Funktionalität ist nur bei Premium-Plänen verfügbar.

Warum ist UTM-Tagging für E-Mails relevant?

ESPs liefern Ihnen relevante Statistiken und Informationen über die Kampagnen, die Sie gesendet haben.

Ihr Tracking endet mit dem Status der E-Mail – gesendet, geöffnet, angeklickt, geprellt, blockiert, als Spam markiert, abgemeldet.

Sie können jedoch nicht wirklich sehen, was passiert ist, nachdem der Leser auf Ihren CTA (Aufruf zum Handeln) oder Link geklickt hat. Hier kann Ihnen die Verwendung von UTM-Tags helfen.

Das Analytic-Tracking und Erweiterte Statistiken unterscheiden sich, ergänzen sich jedoch und unterstützen Sie dabei, die vollständige Vision Ihrer Leistung zu erfassen.

Mithilfe von UTM-Parametern können Sie die Effektivität Ihrer Kampagnen verfolgen und die Reise Ihrer Kunden beobachten.

Sie können in jeder denkbaren Aktivität verwendet werden: SEA-Werbung, Social Media Werbung, erzielte Backlinks… und natürlich E-Mails.

Indem Sie den Datenverkehr Ihrer Links auf verschiedenen Plattformen und Quellen verfolgen, wissen Sie, in welchen Bereichen Optimierungspotenzial besteht, was die höchsten Einnahmen in Bezug auf Medien und Inhalte generiert und wenn Sie Ihre Strategie ändern müssen, wo und wann diese Änderung erforderlich ist.

Wie implementiert man UTM-Tagging mit Mailjet?

Jetzt ist es einfacher denn je, Ihre Links zu Ihren Mailjet-Kampagnen mit Hilfe von UTM-Tags zu verfolgen.

Um die Konversion Ihrer E-Mail Kampagnen in Ihrem bevorzugten Analysetool zu verfolgen, sind nur wenige Schritte erforderlich.

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

1. Schritt: Stellen Sie sicher, dass Sie ein Premium-Abonnement gebucht haben und, dass Sie mit Ihrem Hauptkonto angemeldet sind. Sie haben noch kein Premium-Abonnement? Wechseln Sie hier einfach Ihren Plan.

2. Schritt: Gehen Sie zu Ihrem Konto, indem Sie oben rechts auf Ihre Initialen klicken und wählen Sie dann „Kontoeinstellungen“ und dann „Einstellungen für E-Mail Nachverfolgung“. Sie können auch über diesen Link unkompliziert darauf zugreifen.

Dort finden Sie eine Liste der Optionen zur Nachverfolgung, einschließlich der neuesten Ergänzung: ‚Analytik-Tags’‘ Klicken Sie darauf, um die Option zu aktivieren.UTM-Tagging mit Mailjet

3. Schritt: Sobald die Option aktiviert ist, wird ein zusätzlicher Bereich mit Parametern angezeigt.UTM-Tagging in-app

Die ersten drei ersten Felder werden von uns mit den Standard-UTM-Tags vorausgefüllt, mit denen Google Analytics arbeitet.

Sie können sie jedoch ändern, wenn Sie ein anderes System verwenden, Felder löschen und sogar zusätzliche Felder hinzufügen (bis zu insgesamt 10), um optionale Parameter zu verwenden.

Es werden zwei Komponenten für jedes UTM-Tag pro Zeile angezeigt: „Schlüssel“ und „Wert“. Wenn Sie ein UTM wie „utm_campaign” verwenden, stellen Sie bitte sicher, dass es mit [[CAMPAIGN_TITLE]] ausgefüllt ist, damit eine automatische Ausführung möglich ist.

Sie können alle Parameter je nach Ihren Anforderungen und dem von Ihnen verwendeten Analysetool personalisieren, um die optimale Nachverfolgung für Ihre Streams zu erstellen.

Hier ist ein Beispiel, bei dem wir nur die vorausgefüllten Abschnitte berücksichtigt haben:UTM-Beispiel

Wenn Sie die Felder ausgefüllt und die Struktur Ihres UTM-Tags geformt haben, klicken Sie auf „Speichern”.

Alle Links der verschiedenen gesendeten Kampagnen werden automatisch mit den UTM-Tags formatiert.

Einmal aktiviert und konfiguriert, wird das Analytic-Tracking sowohl für Ihr Hauptkonto als auch für alle Ihre Unterkonten aktiviert!

Sie können die Reise Ihres Publikums verfolgen und Ihr ROI verbessern, indem Sie das Analytic-Tracking für alle Ihre E-Mail Marketing Kampagnen einrichten.

Und jetzt?

Das UTM-Tagging ist im Rahmen eines Premium-Abonnements verfügbar und kann für Marketing Kampagnen oder als Kampagne gruppierte Transaktions-E-Mails angewendet werden.

Versuchen Sie es doch gleich: Loggen Sie sich dazu in Ihr Konto ein, registrieren Sie sich neu oder führen Sie den Wechsel auf ein Premium-Abonnement durch:

Optimiertes E-Mail Marketing mit Mailjet’s Premium Funktionen
Erstellen Sie überzeugende E-Mail Kampagnen, erreichen Sie die Posteingänge Ihrer Empfänger und erhöhen Sie Ihren ROI mit unseren Premium Funktionen.

Jetzt zum Premium Plan wechseln