Muss ich meine Kreditkarte eingeben, um mich anzumelden?

Nein. Wir benötigen nur Ihre E-Mail Adresse und den Namen Ihres Unternehmens. Nach der kostenlosen Registrierung können Sie sofort mit dem Erstellen und Versenden von E-Mails beginnen. Je mehr Informationen Sie bei der Anmeldung angeben, desto schneller können Sie mit Mailjet versenden.

Ist der kostenlose Plan für immer kostenlos?

Ja. Sie können zu lange Sie möchten bis zu 6.000 E-Mails pro Monat versenden (jedoch maximal 200 E-Mails pro Tag), ohne uns einen Cent zu zahlen. Wir fragen nicht einmal nach einer Kreditkarte.

Sind die angegebenen Preise inklusive Mehrwertsteuer?

Sofern nicht anders angegeben, sind alle auf unserer Webseite genannten Preise ohne Mehrwertsteuer und unterliegen der französischen Mehrwertsteuer. Europäische Unternehmen können von dieser Regelung ausgenommen werden, wenn sie bei der Registrierung eine innergemeinschaftliche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben.

Kann ich meinen Plan jederzeit ändern oder kündigen?

Wenn Sie sich für ein Monatsabonnement entscheiden, können Sie jederzeit auf einen höheren Plan upgraden oder kurz vor Ablauf Ihres Abrechnungszeitraums auf einen niedrigeren Plan herabstufen. Unabhängig davon, welchen Plan Sie wählen, werden Ihre Kontaktlisten, Kampagnendaten und Statistiken weiterhin gespeichert und sind abrufbar.

Wenn Sie ein Jahresabonnement wählen, können Sie ein Upgrade nur während Ihres Abrechnungszeitraums durchführen.

Ja, wenn Sie sich für einen unserer monatlichen Pläne entscheiden. Diese Pläne sind so unverbindlich, so dass Sie jederzeit auf unseren kostenlosen Plan wechseln können.

Worin besteht der Unterschied zwischen jährlicher und monatlicher Abrechnung?

Der Unterschied zwischen jährlicher und monatlicher Abrechnung besteht in der Frequenz, in der Ihnen von Mailjet eine Rechnung gestellt wird.

Jährliche Abrechnungen erfolgen einmal und für das komplette Jahr. Innerhalb dieses Zeitraumes wird Ihnen keine weitere Rechnung gestellt.

Monatliche Abrechnungen erfolgen einmal monatlich, solange Ihr Abonnement aktiv ist.

Brauche ich eine dedizierte IP?

Während eine große Anzahl unserer Kunden mit unseren Shared-IP-Pools zufrieden ist, ziehen es einige Unternehmen mit einem hohen Versandvolumen es vor, eine dedizierte IP zu nutzen.

 

Der Ruf dieser neuen IP-Adresse wird so gut oder so schlecht sein, wie es Ihre Sendepraxis zulässt. Das bedeutet etwas mehr Verantwortung als eine gemeinsame IP-Adresse. Sie sollten also sicherstellen, dass Sie die <a href=https://www.mailjet.de/blog/news/spam-ordner-vermeiden/>Best Practices der E-Mail Zustellbarkeit befolgen</a>, sich an das <a href=https://www.ftc.gov/tips-advice/business-center/guidance/can-spam-act-compliance-guide-business>CAN-SPAM-Gesetz</a> halten und natürlich über die <a href=https://www.mailjet.de/dsgvo/>DSGVO</a> informieren.

 

Beachten Sie, dass eine dedizierte IP nur auf Anfrage und ab einem monatlichen E-Mail Volumen von 150.000 E-Mails möglich ist. Jede Anfrage wird durch unser Zustellung-Team geprüft. Zusätzliche IPs können gegen Aufpreis erworben werden.

Welche Zahlungsmöglichkeiten bieten Sie an?

Zusätzlich zu den Kreditkartenzahlungen akzeptiert Mailjet auch Zahlungen per PayPal oder Banküberweisung. Sie können ein Prepaid-Konto abonnieren (die Mindesteinzahlung beträgt 50€). Wenn Ihr Plan verlängert wird, wird die Gebühr von Ihrem Prepaid-Konto abgezogen. Wir akzeptieren keine Schecks.

Warum wurde meine Zahlung abgelehnt?

Wenn die für Ihr Konto verwendete Kreditkarte weniger als einen Monat vor der geplanten Zahlung abläuft, wird die Belastung von unserem System abgelehnt. Wir werden die Abbuchung in den nächsten 3 Tagen erneut versuchen durchzuführen. Wenn Sie keine gültige Zahlungsmethode hinzufügen, werden Sie entweder in einen kostenlosen Plan heruntergestuft oder gesperrt (wenn Sie zusätzliche Credits haben).

Eine Kreditkarte mit einem Verfallsdatum von weniger als 2 Monaten wird nicht akzeptiert.

Was ist, wenn ich das Limit meines Plans überschreite?

Wenn Ihnen das gebuchte E-Mail Guthaben ausgeht, können Sie im gleichen Abrechnungszeitraum weitere E-Mails innerhalb Ihres Plans senden. Diese werden Ihnen jedoch in Rechnung gestellt. Siehe unser <a href=https://app.mailjet.com/support/what-happens-if-i-send-more-emails-than-my-monthly-plan-allows,557.htm>Preise</a> pro zusätzlicher 1.000 E-Mails über das Planlimit hinaus.

Was ist mit meinen ungenutzten E-Mail Credits passiert?

E-Mail Gutschriften werden nicht von einem Monat auf den anderen übertragen und unbenutzte E-Mails verfallen am Ende jedes Abrechnungszyklus. Sie können jederzeit upgraden oder herabstufen, um Ihren Plan an Ihre Bedürfnisse anzupassen.