Guide: Erfolgreiches E-Mail Marketing zu Weihnachten

Weihnachten ist zum Greifen nah und es ist für uns alle an der Zeit, Vorbereitungen zu treffen, um das Beste aus den Feiertagen herauszuholen. Stellen Sie erstaunliche E-Mail Kampagnen zu Weihnachten zusammen, die weihnachtliche Gefühle in Ihren Kunden hervorrufen. So bauen Sie Ihre Marke auf und steigern Ihre Umsätze.

Dieses Jahr haben wir all unsere Ressourcen vereint, um eine Informationsquelle zu schaffen, die Ihnen dabei hilft die weihnachtliche Schlacht im Posteingang zu gewinnen. In unserem 65-seitigen Guide “Erfolgreiches E-Mail Marketing zu Weihnachten” erfahren Sie, wie Sie ansprechende Inhalte für Ihre festlichen Kampagnen erstellen und erhalten tolle Design-Tipps von Experten der Branche. Lassen Sie sich außerdem von erfolgreichen E-Mail Beispielen der Top-Marken inspirieren und entwickeln Sie E-Mail Kampagnen zu Weihnachten, die Emotionen wecken und Ihre Kundenbindung stärken.

Wir helfen Ihnen bei der Definition einer E-Mail Marketing Strategie für die Feiertage, die Ihre Kunden überzeugt – mit allem, was Sie wissen müssen, von der Zielsetzung bis hin zur Checkliste.

 

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Legen Sie Ihre Ziele für die Weihnachtszeit fest

Kapitel 2: Ansprechende E-Mail Inhalte verfassen
2.1. Weihnachtliche Inhalte erstellen: Die Grundlagen
2.2. Arbeitsbuch zur Ideenfindung

Kapitel 3: Erstellen Sie ansprechende E-Mails zu Weihnachten
3.1. Design Tipps von Experten
3.2. Die richtigen Tools finden

Kapitel 4: Diese Marken überzeugen zur Weihnachtszeit

Kapitel 5: Mailjet’s Checkliste für Ihre E-Mail Strategie zu Weihnachten

 

Sie möchten nur ein bestimmten Teil ansehen? Um Auszüge aus dem Leitfaden zu erhalten, laden Sie sich den Abschnitt Arbeitsbuch zur Ideenfindung, ansprechende weihnachtliche E-Mail Designs erstellen und erfolgreiche E-Mail Beispiele zu Weihnachten separat herunter.

Downloaden Sie unseren Leitfaden “Erfolgreiches E-Mail Marketing zu Weihnachten” und erfahren Sie mehr über großartigen E-Mail Beispielen zu den Festtagen, entdecken Sie fantastische weihnachtliche Design Tipps und bringen Sie Ihr Team zusammen, um ansprechende E-Mail Inhalte für die Weihnachtszeit zu gestalten.

Wir sind sicher, dass Sie es lieben werden! Teilen Sie unseren Leitfaden “Erfolgreiches E-Mail Marketing zu Weihnachten” auf Twitter, Facebook und XING und weihen Sie Ihre Freunde und Bekannte in unsere kleinen Weihnachtsgeheimnisse ein!

 

Blick in den Guide

 

 

 

E-Mail Versand: Inhouse Lösung oder externer Anbieter?

Mit einer steigenden Datenmenge, hervorgerufen durch wachsende E-Mail Kampagnen oder auch Kontaktlisten, gilt es folgende Fragen zu beantworten:

  1. Kann Ihrer selbst erbauten Lösung mit diesen Anforderungen problemlos mithalten?
  2. Bringt eine Auslagerung an einen Drittanbieter Sie schneller an Ihr Ziel
  3. Ist sogar eine Kombination aus beiden Optionen zu bevorzugen?

 

für den Versand Ihrer Marketing und Transaktions-E-Mail Anforderungen?

Um diese Frage für sich beantworten zu können, gilt es konkret sieben Punkte zu analysieren:

  1. E-Mail Zustellbarkeit: Wie erfolgreich ist meine Zustellbarkeit mit meinem internen System bislang?
  2. Kosten: Wie teuer ist meine interne Lösung im Vergleich zu einer externen E-Mail Marketing Software?
  3. Datenschutz & Sicherheit: Werden alle gesetzlichen sowie meine eigenen Anforderungen erfüllt?
  4. Skalierbarkeit: Kann ich das E-Mail Volumen problemlos erhöhen?
  5. Wartung & Support: Kann ich alle notwendigen Wartungsarbeiten leisten und wenn ja, wie teuer ist dies im Vergleich zu einem externen E-Mail Tool?
  6. Statistiken & Analysen: Erhalte ich alle für mich wichtigen E-Mail Marketing Kennzeichen?
  7. Vorlagenerstellung: Brauche ich designlastige E-Mail Vorlagen und kann ich diese mit meinem Inhouse System zufriedenstellend erstellen?

 

Ebenfalls in die Entscheidung Ihrer Wahl mit einzubeziehen, sind die Vor- und Nachteile, die jede der genannten Optionen für Sie bereithält. So entspricht die eine Option mehr Ihren Sicherheits- und Datenschutzstandards als die andere oder die dritte Variante übernimmt mehr die Rolle der Redundanz für Ihr internes System als gewünscht.

Darauf basierend ergibt sich eine Bewertungsliste, anhand dessen Sie eine konkrete Entscheidung finden können.

Nach diesem 11-seitigen Leitfaden zum Thema “Inhouse Lösung oder externer E-Mail Anbieter” wissen Sie, welche der drei Option die Beste für Sie ist.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Einleitung
  2. Wichtige Überlegungen
    • E-Mail Zustellbarkeit
    • Kosten
    • Datenschutz & Sicherheit
    • Skalierbarkeit
    • Wartung & Support
    • Statistiken & Analysen
    • Vorlagenerstellung
  3. Bewertung Ihrer Optionen
  4. Fazit

Guide: Die optimale Zustellbarkeit Ihrer E-Mails

Das Ziel der Zustellbarkeit ist es sicherzustellen, dass E-Mails in die vorgesehenen Postfächern ankommen und nicht als Spam markiert werden.

Früher bestand die Zustellbarkeit hauptsächlich darin, die Basisregeln für den E-Mail Versand in Bezug auf den Inhalt anzuwenden (Text, Bilder, HTML-Code …).

Heute sind die hauptsächlichen Faktoren die Qualität der E-Mail Plattform sowie die Versandliste. Eine Kontaktliste von hoher Qualität, die regelmäßig aktualisiert wird, hilft dabei, die Zustellbarkeit zu verbessern, was unumgänglich dafür ist, eine hohe Reputation als E-Mail Absender zu erlangen.

Doch beide sind nicht die einzigen Parameter. Eine Vielzahl an Kriterien beeinflussen die Zustellbarkeit. In diesem  54-seitigen Leitfaden be-trachten wir die 32 entscheidenden Faktoren genauer, die Einfluss auf die E-Mail Zustellbarkeit haben.

 

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Technische Einrichtung

Kapitel 2: Datenqualität

Kapitel 3: E-Mail Inhalt

Guide: 50 erprobte Newsletter Ideen

Der Newsletter ist die erfolgreichste Marketing E-Mail. Dies dies nicht ohne Grund, denn der Newsletter ist

  • eine konstante Traffic-Quelle,
  • stärkt die Beziehungen zu Kunden und Interessengruppen und
  • hilft dabei, einen Expertenstatus aufzubauen.

Um von diesen Vorteilen zu profitieren, sollten Sie Ihre Leser mit konsistenten und ansprechenden Newsletter-Inhalten versorgen. Doch das Erstellen von relevanten Inhalten mit guten Interaktionsraten ist nicht leicht.

Sie suchen Ideen für Ihren Newsletter? Hier bekommen Sie 50 erprobte Newsletter Content Ideen, die Sie verwenden können, um relevante und unterhaltsame Newsletter Inhalte zu erstellen.

 

 

Die große “Spam-Wörter im
E-Mail Marketing” Checkliste

Spam-Mails kursieren nahezu so lange wie es E-Mails gibt – die erste Spam E-Mail wurde bereits 1978 versandt. Seitdem ist Spam weltweit zu einem häufigen Gast im Posteingang geworden und damit zur täglichen Herausforderung für jeden E-Mail-Marketer. Obwohl Spamfilter mittlerweile besser aussortieren, funktionieren sie noch lange nicht optimal.

Was können Sie also tun, um Spam zu bekämpfen und die Zustellbarkeit zu erhöhen? Beispielsweise bestimmte Wörter in Ihren E-Mail Kampagnen zu verwenden. Wir haben für Sie eine kostenlose Checkliste zusammengestellt, die über 120 Spam-Wörter und Begriffe enthält, die Sie in Ihren E-Mail vermeiden sollten. Laden Sie sich diese herunter, drucken Sie diese aus und haben Sie diese griffbereit, wenn Sie Ihre nächsten Newsletter erstellen oder andere Marketing E-Mails und Autoresponder einrichten.

 

Inhaltsverzeichnis

Thema 1: Finanziell
Thema 2: Gewinnspiel
Thema 3: Gesundheit
Thema 4: Shopping
Thema 5: Dating
Thema 6: Sonstiges

Die optimale Sicherheit und
Zustellbarkeit von E-Mails

…speziell für Banken und Regierungsbehörden.

 

Durch die zunehmende Digitalisierung von Verwaltungs- und Bankingaufgaben entwickelt sich die E-Mail zu einem bevorzugten Kommunikationskanal zwischen Nutzer und Finanzbranche und Regierungsbehörden. Die Berge von analogen Dokumenten für Darlehensanträge, Kontoauszüge, Steuererklärung etc. gehören der Vergangenheit an.

Der Anstieg des E-Mail Volumens in diesen Branchen bedeutet auch, dass sich Banken und Regierungsbehörden neuen Herausforderungen stellen müssen. Bei kaum einer anderen Branche stehen die Themen Sicherheit und Datenschutz so im Vordergrund wie bei diesen Institutionen. Beide sind angehalten, eine erfolgreiche Zustellbarkeit bei gleichzeitig ausreichendem Schutz der extrem vertraulichen Daten sicherzustellen.

Dieser 38-seitige Guide enthält alle Informationen, die Bankwesen und Regierungsbehörden benötigen, um die bestmögliche Zustellbarkeit und Sicherheit für alle der von ihnen versendeten E-Mails zu gewährleisten. Konkret besprechen wir folgende Themen:

  • Die E-Mail Marketing Best Practice.
  • Die technischen Lösungen, um die Posteingänge Ihrer Empfänger zu erreichen.
  • Die rechtlichen und technischen Aspekte der E-Mail Sicherheit.
  • Die verschiedenen Prozesse von Mailjet, um Ihre E-Mails ordnungsgemäß geliefert und gesichert.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Zustellbarkeit: eine tägliche Herausforderung
1.1. Deliverability best practices
1.2. Die technischen Möglichkeiten für das Erreichen des Posteingangs

Kapitel 2: So schützen Sie Ihre E-Mails
2.1. Einführung in die E-Mail Sicherheit
2.2. Die technische Seite der E-Mail Sicherheit

Kapitel 3: Sicherheit und Zustellbarkeit Ihrer E-Mails bei Mailjet
3.1. Erstklassiger Datenschutz mit Mailjet
3.2. Die Bedeutung europäischer Server
3.3. Mailjet unterstützt Sie bei einer sicheren Zustellung Ihrer E-Mails

 

Blick in den Guide

Von SendGrid zu Mailjet: Ein Leitfaden für Marketer

Der Erfolg im E-Mail Marketing steht und fällt u.a. mit dem gewählten E-Mail Service Provider. Insbesondere Unternehmen, bei dem E-Mail Marketing eine wichtige Rolle spielt, sind angehalten, den für ihn passenden Dienstleister zu finden.

Sie nutzen aktuell SendGrid und sind auf der Suche nach einer Alternative? Steigen Sie um und profitieren Sie von einer optimalen Zustellbarkeit, 100% EU-datenschutzkonformer Versand, 24 Stunden Support, Vorlagen Bibliothek, Template-Sprache, umfassende Personalisierung und Segmentierung uvm.

In unserer umfassenden Anleitung erhalten Sie alle Informationen, die Sie für einen reibungslosen Übergang von SendGrid zu Mailjet benötigen.

Titelbild Guide SendGrid zu Mailjet

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Warum Mailjet?

1.1. Komplettlösung

1.2. Funktionen

 

Kapitel 2: Erste Schritte

2.1. Konto einrichten

2.2. Authentifizierung

 

Kapitel 3: Zu Mailjet umsteigen

3.1. Ihre Kontaktlisten migrieren

3.2. Ihre Reputation verwalten

3.3. Ihre HTML-Vorlagen verwalten

3.4. Einen Newsletter erstellen

3.5. Konfigurationen von Transaktions E-Mails mitnehmen

3.6. APIs und SMTP-Relay

 

 

Blick in den Guide

Erfolgreiches E-Mail Marketing für Non-Profit-Organisationen

Wohltätigkeits- & Non-Profit-Organisationen versuchen die Welt mit einem konkreten Projekt zu einem besseren Ort zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen Sie eine gefühlsgeladene Botschaft und eine beeindruckende Geschichte, die für die richtige Art von Unterstützern attraktiv ist: Diejenigen, die Ihre Botschaft vermitteln können. E-Mail Marketing ist die perfekte Möglichkeit, die Aufmerksamkeit Ihres Öffentlichkeit auf die eigene Organisation zu lenken.

 

In diesem 37-seitigen Leitfaden behandeln wir die Grundlagen des E-Mail Marketings für Non-Profit- und Wohltätigkeitsorganisationen. Wir werden die Grundlagen besprechen, die jeder E-Mail-Vermarkter beherrschen sollte, lernen einige der Tools und Funktionen kennen, die eine normale E-Mail in eine leistungsstarke Kampagne verwandeln können und begutachten einige der am häufigsten anzutreffenden Szenarien und Beispiele sowie einige weitere anspruchsvolle Programme, die Sie dabei unterstützen, mit der optimalen Nachricht die richtigen Empfänger anzusprechen.

 

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: E-Mail Marketing: Die Grundlagen
1.1. Aufbau einer Kontaktliste
1.2. Das Rüstzeug der E-Mail Beherrschen
1.3. Responsives E-Mail Design im Griff haben
1.4. Senden datengeschützter E-Mails
1.5. Einbeziehung der Personalisierung
1.6. E-Mail Automatisierung
1.7. Informationen zur Zustellbarkeit

 

Kapitel 2: Marketing und Transaktions-E-Mails

 

Kapitel 3: Arten von E-Mail Kampagnen
3.1. Newsletter
3.2. Saisonveranstaltungen
3.3. Nützliche Informationen/Tools
3.4. Spendenaufrufe/-Kampagnen
3.5. Spenden
3.6. Geschenke/Waren
3.7. Inhaltskampagnen
3.8. Inhaltskampagnen
3.9. Begrüßungsprogramme
3.10. E-Mails zur Unterstützung
3.11. Danksagungen
3.12. Aktualisierungskampagne
3.13. E-Mails zu Wiedergewinnung
3.14. Umfrage/Feedback

Blick in den Guide

Der ultimative E-Mail Strategie Leitfaden

Wenn Sie gerade erst mit dem E-Mail Marketing beginnen, kann das zunächst wie eine niemals endende Prüfliste von Aufgaben erscheinen. Der Aufbau Ihrer Kontaktliste, die Planung Ihrer Strategie und das Lernen aus den Ergebnissen. Sie müssen an so vieles denken und wir sind da, um Sie dabei zu unterstützen.

Dieser Leitfaden behandelt die Besonderheiten und alle wesentlichen Elemente einer guten E-Mail Strategie. Was Sie lernen werden: die Definition Ihrer Ziele, die Verwendung sozialer Netzwerke zur Unterstützung Ihrer E-Mail-Strategie, die Implementierung einer Empfehlungskampagne, ein erfolgreiches Design, die Erstellung und Verwendung von Kampagnen-Benchmarks und vieles mehr.

 

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Onboarding von Kunden: Wachstum Ihrer Kontaktliste
1.1 Alle Kanäle stehen zu Ihrer Verfügung
1.2 Einen Anreiz bieten
1.3 Eine selbst wachsende Liste
1.4 Abonnenten können nicht gekauft werden
1.4 Bereinigen Sie Ihre Listen regelmäßig

 
Kapitel 2: Entwerfen Ihres Flugplans: Definieren Ihrer Ziele

 
Kapitel 3: Verlassen der Landebahn: Erstellen Ihrer Kampagnen
3.1 Die Geheimwaffen der E-Mail beherrschen
3.2 So fangen Sie an

 
Kapitel 4: Der Kopilot Ihrer Inhalte: Gestaltung ansprechender, responsiver E-Mails
4.1 Design für Mobilnutzer
4.2 Design für die Zustellbarkeit
4.3 Design für die Benutzerpsychologie
4.4 Design für eine einheitliche Benutzererfahrung
4.5 Testen vor dem Senden

 
Kapitel 5: Fliegen Sie erster Klasse: Verleihen Sie Ihren E-Mails Bedeutung
5.1 Segmentierung
5.2 Personalisierung
5.3 E-Mail Automatisierung

 
Kapitel 6: Ein- & Auschecken Ihrer Passagiere: Lernen Sie Ihre Kunden besser kennen
6.1 A/B Testing
6.2 Vergleich der Kampagnenleistung
6.3 Den Kunden um ein Feedback bitten

 
Fazit

 

Blick in den Guide

5 Marken, welche die Postfächer zu Weihnachten rockten

Es gibt keinen besseren Weg, als sich von erfolgreichen E-Mail Kampagnen anderer Unternehmen inspirieren zu lassen. Analysieren Sie bei der Erstellung Ihrer E-Mail Kampagnen zu Weihnachten, die festlichen E-Mails der Top-Marken und lernen Sie aus deren Erfolgen. Ob originelle Ideen oder Klassiker, die Gestaltung einer erfolgreichen Marketing-E-Mail bedarf eine gewisse Kreativität sowie die Anwendung einiger bekannter Prinzipien. Deswegen haben wir uns entschlossen, unseren erfolgreichen Guide 5 Marken, welche die Postfächer zu Weihnachten rockten in diesem Jahr zurückzubringen, jedoch in einem neuen Gewand und aktualisiertem Inhalt.
Als Teil unseres Leitfadens “Erfolgreiches E-Mail Marketing zu Weihnachten”, haben wir ausgewählte Unternehmen genauer unter die Lupe genommen. Erfahren Sie wie diese an das Thema E-Mail Gestaltung während der Weihnachtszeit herangegangen sind. Erkunden Sie die Anatomie der einzelnen Kampagnen und finden Sie heraus, wie Sie das richtige E-Mail Design für Ihre Ziele entwickeln – vom Fahrverhalten über den Verkauf bis hin zur Konvertierung.
Laden Sie unseren Guide herunter und erstellen Sie Award-winning verdächtige E-Mail Kampagnen.

 

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Beispiel “Of A Kind”

Kapitel 2: Beispiel “Le Monde Du Bagage”

Kapitel 3: Beispiel “10 Doigts”

Kapital 4: Beispiel “André”

Kapital 5: Beispiel “La Chaise Longue”

 

Blick in den Guide

von